GW-Liste Vertriebsteam aufgestockt

Autor: Silvia Lulei

Die B2B-Auktionsplattformen GW-Liste baut ihr Vertriebsteam aus. Zwei Gebrauchtwagenexperten sollen neue Partner für das europaweit tätige Unternehmen gewinnen.

Firmen zum Thema

Dirk Kranz ist ein bekanntes Gesicht in der Automobilbranche: Autohandel, Flottengeschäft, Bankerfahrung. Jetzt kümmert er sich um neue Vertriebskontakte für GW-Liste.
Dirk Kranz ist ein bekanntes Gesicht in der Automobilbranche: Autohandel, Flottengeschäft, Bankerfahrung. Jetzt kümmert er sich um neue Vertriebskontakte für GW-Liste.
(Bild: GW-Liste)

Mit Phil Couwenbergs und Dirk Kranz sind ab sofort zwei Gebrauchtwagenexperten im Vertriebsteam von GW-Liste. Beide sollen vornehmlich die Zusammenarbeit mit neuen Partnern ausbauen, wie das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung mitteilte. Couwenbergs ist zertifizierter Automobilverkäufer und seit acht Jahren in diversen Vertriebsstrukturen der Automobilbranche tätig. Der gelernte Bankkaufmann Dirk Kranz ist bereits seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen Funktionen (Automobilbank, Leasinggesellschaft und Handelsvertrieb) im Automobilbereich unterwegs.

Couwenbergs und Kranz werden außerdem von Sonja Schah in der Funktion als Sales-Support unterstützt. Die gelernte Handelsfachwirtin bringt Kenntnisse in den Bereichen Einkauf, Kundenbindung, Vertrags- und Verkaufsverhandlungen mit.

GW-Liste gehört zu den etablierten B2B-Auktionsplattformen in Deutschland. Seit 2019 ist das Wuppertaler Unternehmen Teil des internationalen Konzerns KAR Global, der in Europa unter dem Markennamen Adesa aktiv ist. Seither hat sich das Dienstleistungsangebot der Gebrauchtwagen-Handelsplattform GW-Liste weiterentwickelt, was eine personelle Aufstockung – insbesondere im Vertrieb – nötig gemacht hat.

Das Unternehmen ist im Verbund mit Adesa in mehr als 50 Ländern vertreten. Als wesentlichen Vermarktungsvorteil sieht Adesa das sogenannte aggregierte Bietverfahren, bei dem europaweit parallel Auktionen laufen, sowie ein mehrstufiges Vermarktungskonzept. Damit sollen überdurchschnittliche Vermarktungserlöse erzielt werden können.

(ID:47098179)

Über den Autor

 Silvia Lulei

Silvia Lulei

Fachredakteurin Kfz-Gewerbe, Vogel Communications Group