Suchen

Veterama: Auf nach Hockenheim!

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Vom 6. bis 8. April werden große Teile des Hockenheimrings wieder versinken. Allerdings nicht im Lärm aktueller Rennsportfahrzeuge, sondern im bunten und chromglänzenden Meer von Oldtimerersatzteilen.

Firmen zum Thema

Den Überblick zu behalten bzw. diesen zu finden, ist nicht immer ganz leicht auf Teilemärkten wie der Veterama – aber Spaß macht’s!
Den Überblick zu behalten bzw. diesen zu finden, ist nicht immer ganz leicht auf Teilemärkten wie der Veterama – aber Spaß macht’s!
(Bild: Veterama)

„Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?“ lautet ein bekannter Werbespruch eines nicht minder bekannten ehemaligen deutschen Fußball-Nationaltrainers. Getreu diesem Motto und im Hinblick auf Young- und Oldtimer lautet es aktuell: „Ja, ist denn schon wieder Veterama?“ Die Antwort lautet kurz und knapp: „Jawohl, ist es!“ Denn am kommenden Wochenende öffnet die Frühlingsveterama in Hockenheim wieder ihre Tore.

„Hier noch ein paar Chromteile, da noch ein passendes Instrument für das Armaturenbrett – eigentlich gibt es immer etwas, was der gute alte Freund in der Garage noch brauchen könnte“, argumentieren die Organisatoren um Veterama-Erfinder Winfried A. Seidel. Der hatte mit seinem „Veteranen Markt“ bereits 1975 eine zündende Idee: Nämlich die, Oldtimerteilesuchende und Oldtimerteilebietende auf einem großen Gelände zusammenzubringen. Dass sich Seidels Konzept in der Vorinternetzeit nicht nur zum größtem Oldtimermarkt weltweit entwickelt hat, sondern auch in Zeiten der Bits und Bytes diesen Titel erfolgreich verteidigen kann, das heißt von seiner Größe und Anziehung nichts eingebüßt hat, zeugt von dessen Attraktivität. So kommen inzwischen mehr als 4.000 Aussteller aus ganz Europa am zweiten Wochenende im Oktober nach Mannheim, wo der ursprüngliche beziehungsweise mittlerweile „Herbstveterama“ genannte Markt vonstattengeht. Hier strömen Jahr für Jahr rund 50.000 Besucher aufs Maimarkt-Gelände.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Dem Wunsch vieler Fans, auch im Frühjahr eine solche Veranstaltung zu haben, entspricht Seidel seit 1992. Zuerst in Ludwigshafen ausgerichtet und aufgeteilt in ein „Auto- und Motorrad-“ und ein „reines Zweirad“-Wochenende“ findet die Veterama seit 2013 am Hockenheimring statt. Rund 2.500 Aussteller bieten auf einer Fläche von circa 120.000 Quadratmetern ihre historischen Waren feil. Neben den Basisleistungen „Schatzsuche“ und „Schnäppchen-Jagd“ bekommen Altautoliebhaber auch weiteres geboten. So dürfen sie in einer Show-Arena ihre Old- und Youngtimer kostenlos präsentieren und parken. Neu in diesem Jahr ist die „Club-Lounge“ in der Halle 2. Hier haben Besucher die Möglichkeit, sich nach ihrem Rundgang auszuruhen oder interessante Fachgespräche zu führen, denn sämtlichen Markenclubs haben ihre Stände rund um die Club-Lounge aufgebaut. Aufgrund des großen, nach dem offiziellen Anmeldeschluss aufgekommenen Händlerzuspruchs hat der Veranstalter aktuell auf dem neuen Feld 9 und hinter dem berühmten Sachshaus neue Ausstellungs- und Verkaufsflächen erschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter www.veterama.de.

(ID:45224242)