Vier Marken für ein Hallelujah

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Erstmals präsentiert Schaeffler die Produkte seiner vier Marken Luk, INA, FAG und Ruville auf einem gemeinsamen Messestand. Er steht unter dem Motto: „Expect more“.

Anbieter zum Thema

INA-Gearbox: Alle Teile für den Getriebeservice in einem Karton.
INA-Gearbox: Alle Teile für den Getriebeservice in einem Karton.
(Foto: Schaeffler)

„Expect more“ – unter diesem Leitmotiv steht der Messeauftritt von Schaeffler Automotive Aftermarket auf der Automechanika 2014, die vom 16. bis 20. September in Frankfurt am Main stattfindet. Auf gut deutsch heißt das „Erwarte mehr“, und diese Ankündigung will der Autozulieferer einlösen, indem er auf rund 1.200 Quadratmetern Standfläche erstmals die vier Marken Luk, INA, FAG und Ruville gemeinsam präsentiert. Zudem stehen hier alle Aktivitäten rund um die Werkstatt im Fokus: vom Onlineportal Rep Xpert, das sich in einem neuen Erscheinungsbild präsentiert, über Handels- und Fachvorträge bis hin zu technischen Live-Vorführungen, Diagnosehilfen, Montage- und Reparaturtipps.

Auf der Rep-Xpert-Bühne erwartet die Besucher ein tägliches Live-Programm. Ganz gleich ob Pkw, Transporter oder Nutzfahrzeug – von 09.45 bis 17 Uhr dreht sich hier fünf Tage lang alles um neue Produkte und Services. Jede Menge Montage- und Reparaturtipps gibt es obendrein – auch für die kniffeligsten Einbausituationen.

Mit der INA-Gearbox Schaltgetriebe reparieren

Mit der INA-Gearbox präsentiert Schaeffler zudem ein Reparaturset für Pkw-Schaltgetriebe. Werkstätten können Getriebeschäden damit selbst beheben. Die Gearbox ist jeweils auf einen Getriebetyp abgestimmt und enthält alle für eine fachgerechte Getriebereparatur benötigten Komponenten in OE-Qualität: neben Verschleißteilen – wie Dichtungen, O-Ringen, Wellendichtringen und Stützlagern – vor allem jene Komponenten, die zur Beseitigung der gängigsten Ausfallursache des spezifischen Baumusters erforderlich sind.

Aber die Besucher können noch „mehr erwarten“: den INA-Kit für den Nebenaggregatetrieb, die Ruville-Hinterachs-Reparatur für Peugeot/Citroën oder das modularen LuK-Spezialwerkzeug zum Ein- und Ausbau trockener Doppelkupplungen. Neben den Segmenten Pkw, Nutzfahrzeug, Traktor und Transmission ist in diesem Jahr auch der Transporter-Bereich mit einer eigenen Produktinsel vertreten. Zudem gibt es einen gläsernen Truck zu sehen, mit dem die Nutzfahrzeug-Spezialisten von Schaeffler Automotive Aftermarket ihr Produktprogramm detailgenau präsentieren wollen.

Schaeffler Automotive Aftermarket auf der Automechanika: Forum 0, A01

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42864649)