Stahlwille Viertelzoll-Ratsche im Miniformat

Autor Jakob Schreiner

Der Werkzeughersteller Stahlwille hat eine besonders kleine Knarre im Programm, mit welcher der Kfz’ler auch unter besonders beengten Bedingungen arbeiten kann. Das Set besteht aus 24 Teilen, die im Softcase ausgeliefert werden.

Firmen zum Thema

(Bild: Stahlwille)

Es gibt Schraubverbindungen am Fahrzeug, an denen man verzweifeln möchte. Die Platzverhältnisse sind dort oftmals dermaßen beengt und verwinkelt, dass sich kaum ein Werkzeug vernünftig einsetzen lässt und das Lösen eine halbe Ewigkeit dauert. Und während man als Kfz’ler in mühevoller Arbeit den Schlüssel, der gerade noch so Platz gefunden hat, Zahn für Zahn versetzt, verflucht man den Ingenieur, der offenbar nicht an einen gedacht hat.

Um den ein oder anderen Schraub-Problemfall zu beschleunigen und die Nerven des Mechanikers zu schonen, hat der Werkzeughersteller Stahlwille eine neue Mini-Ratsche im Programm. Der stummelige Griff der Feinzahnknarre ist nur neun Zentimeter lang und soll dem Schrauber so Platz bieten.

Zum 24-teiligen Set (40/16/3QR SCI) gehören neben der Knarre mit gesenkgeschmiedeten Chrom-Vanadium-Schaft gängige Schraubenbits, ein Bithalter, fünf Steckschlüsseleinsätze sowie eine 54 Millimeter lange Steckschlüsselverlängerung. Ausgeliefert wird das Set in einem 10 x 15 Zentimeter großem Softcase zu einem Nettopreis von 65 Euro.

(ID:47739521)