Joint Venture mit BNP Volkswagen Financial Services macht verstärkt Jagd auf Fremdmarken-Flottenkunden

Autos von Nicht-Volkswagen-Marken können Kunden schon seit einigen Jahren über die Volkswagen Financial Services AG leasen oder finanzieren. Jetzt wollen die Braunschweiger im Flottengeschäft auch verstärkt über Wartungspakete Fremdmarkenfahrer anlocken. Dazu macht VWFS mit einem Partner gemeinsame Sache.

Volkswagen Financial Services strebt nach eigenem Bekunden einen Schulterschluss mit dem Handel an.
Volkswagen Financial Services strebt nach eigenem Bekunden einen Schulterschluss mit dem Handel an.
(Bild: VWFS)

Das Ziel ist ehrgeizig: „Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie haben wir uns zum Ziel gesetzt, weltweit führender Flottenanbieter zu werden“, sagt Anthony Bandmann. Im vergangenen Jahr ist der Manager aus den USA nach Braunschweig zurückgekehrt, seit dem Sommer leitet er als Vorstand das Vertriebsressort der Volkswagen Financial Services AG.

Die Sparte war für den Volkswagen-Konzern zuletzt eine Cash-Cow, Noch-Vorstandschef Lars Henner Santelmann prognostizierte kürzlich, dass auch 2021 allen Pandemie-Verwerfungen zum Trotz ein neuerliches Rekordjahr für das Unternehmen darstellen werde. Der Betriebsgewinn dürfte über der Zielmarke von vier Milliarden Euro gelegen haben.