Volvo: Auto-Abo geht online

Nach einer knapp einjährigen Pilotphase ist die digitale Vertriebsplattform Care-by-Volvo offiziell gestartet: Die flexible Laufzeit des Rundum-sorglos-Abos soll vor allem Neukunden ansprechen. Gut die Hälfte der Volvo-Händler ist bislang mit an Bord.

| Autor: Julia Mauritz

Seit September sind gut ausgestattete, vorkonfigurierte Volvo-Modelle über Care-by-Volvo flexibel abonnierbar.
Seit September sind gut ausgestattete, vorkonfigurierte Volvo-Modelle über Care-by-Volvo flexibel abonnierbar. (Bild: Volvo)

Los geht es ab 499 Euro monatlich: So viel kostet ein vorkonfigurierter, passabel ausgestatteter Volvo XC40 mit Einstiegsmotorisierung und Schaltgetriebe bei einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten im neuen Rundum-sorglos-Abo Care-by-Volvo. Das Angebot, das nur digital buchbar ist, beinhaltet bis auf das Tanken alle Betriebskosten: Steuern, Versicherung, Wartung inklusive eines Hol- und Bringservices sowie der Bereitstellung eines kostenlosen Ersatzfahrzeugs und eine saisonale Bereifung. Zudem verspricht Volvo, die Abonnenten binnen zehn Tagen mobil zu machen: Sollte das gewählte Wunschmodell bis dahin nicht verfügbar sein, bekommen sie als Ersatz ein kostenloses Übergangsfahrzeug gestellt. Auch eine Laufzeitverlängerung ist möglich. Weitere Services sollen in Zukunft folgen.

Der Startschuss für die neue digitale Vertriebssäule des schwedischen Herstellers ist Ende September offiziell gefallen – nach einer knapp einjährigen Pilotphase. Auch wenn es sich bei Care-by-Volvo im Kern um ein digitales Direktgeschäft des Herstellers handelt, sind die Volvo-Händler darin vollumfänglich eingebunden – von der Auslieferung über einen Hol- und Bringservice bis hin zu den klassischen Wartungs- und Servicearbeiten.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45506410 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugtechnik: Neu neun elf

Fahrzeugtechnik: Neu neun elf

Die mittlerweile achte Generation des Porsche 911 versucht technisch das Unmögliche: perfekter als der vermeintlich perfekte Vorgänger zu sein. Optisch darf der Carrera dagegen Anleihen bei seinen Ahnen nehmen – oder muss? lesen

Lacktechnik: Der Lack ist ab

Lacktechnik: Der Lack ist ab

Eine saubere Spritzpistole ist die Basis für einen perfekten Lackauftrag. Herkömmliche Reinigungsmittel belasten die Raumluft stark mit flüchtigen Kohlenwasserstoffen, hinterlassen aber trotzdem qualitätsmindernde Ablagerungen. Das muss nicht mehr sein. lesen