Von ATU zu Euromaster: Reifenkette hat neuen Vertriebsdirektor

Autor: Jakob Schreiner

Seit dem 1. September ist Sebastian Vautrin für die deutschlandweit 250 Filialen der Reifenkette verantwortlich. Zuvor war er für die Weidener Werkstattkette ATU tätig. Er folgt auf Andreas Stockert, der die Position nur als Interimsdirektor innehatte.

Firmen zum Thema

Sebastian Vautrin ist seit dem 1. September Vertriebsdirektor bei Euromaster.
Sebastian Vautrin ist seit dem 1. September Vertriebsdirektor bei Euromaster.
(Bild: Euromaster)

Die Reifenkette Euromaster hat einen neuen Vertriebsdirektor. Seit dem 1. September ist Sebastian Vautrin als „Direktor Operations“ für die deutschlandweit 250 Filialen verantwortlich, wie das Unternehmen am Dienstag in Mannheim mitteilte. Vautrin folgt auf Andreas Stockert, der die Position ein Jahr als Interimsdirektor besetzte.

Bevor er zu Euromaster kam, war Sebastian Vautrin als Regionaldirektor bei der Werkstattkette ATU tätig. In dieser Funktion war er für 121 Filialen und 1.800 Mitarbeiter verantwortlich. Zuvor betreute er als Bereichsleiter die Kundenkommunikation des Elektro-Versandhändlers Conrad Electronics.

(ID:46835057)

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Fachredakteur Ressort Service & Technik