Würzburger Karrosserietage

Von der Beule bis zur Lackvorbereitung – Teil 1

Jetzt gratis Video anschauen!

Ein Element der Würzburger Karosserietage sind Praxisanwendungen. Auf der Veranstaltung 2013 konnten sich die Teilnehmer über den neuesten Stand der Dellen- und Lackreparatur informieren. Wie bringt man eine Beule möglichst schonend aus dem Blech? Den Ansatz von Carbon mit der Klebetechnik zeigten Stephan Paschke, Leiter Vertrieb Carbon, und Trainer Ralf Rathmann auf den Würzburger Karosserietagen. Durch diesen Ansatz komme Kraft großflächig auf das Blech, wodurch sich andererseits die Gefahr von Deformationen reduzieren lasse.

Wie sich das rückverformte Blech letztlich wieder quasi in den Urzustand versetzen lässt, zeigte Matthias Biegel, Trainer bei Henkel-Terroson, anhand eines Zweikomponenten-Epoxidharz, das sich nach Herstellerangaben sehr einfach verarbeiten lässt. Mit dem Material lassen sich zugleich Fehlstellen modellieren, da es wie Spachtelmasse zu verarbeiten ist. Bei Raumtemperatur härtet das Material binnen 24 Stunden, mithilfe eines Wärmestrahlers binnen einer Stunde.