VW: „Ab sofort denken wir vom Kunden her“

Der neue Deutschlandchef Holger Santel will den VW-Handel digital fit machen. Dabei setzt er auf seine Erfahrungen aus sechs Jahren China. Was die Händler hierzulande nun erwartet.

| Autor: Das Gespräch führten Wolfgang Michel und Christoph Seyerlein

Holger Santel ist seit November 2018 VW-Deutschlandchef.
Holger Santel ist seit November 2018 VW-Deutschlandchef. (Bild: Seyerlein)

Holger Santel: Ich glaube, dass wir aktuell wieder eine gute Position gefunden haben. Unsere Händler haben im letzten Jahr im Durchschnitt eine Umsatzrendite von 1,4 Prozent erzielt. 2017 waren es noch 0,9 Prozent. Das heißt: Die Ertragssituation des Handels hat sich 2018 spürbar verbessert. Im neuen Händlervertrag haben wir zudem mehrere Themen vereinbart, bei denen wir unseren Partnern mit reduzierten Vorgaben entgegen kommen werden. Zum Teil wird das auch zu geringeren Investitionen führen. Dadurch sollte sich die Rentabilität im Handel weiter verbessern.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45825940 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen