VW im Mai: „Ein Monat voller Licht und Schatten“

Deutliches Minus in der Absatzbilanz

| Autor: Christoph Seyerlein

VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann rechnet mit einem „starken zweiten Halbjahr für die Marke in Europa.“
VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann rechnet mit einem „starken zweiten Halbjahr für die Marke in Europa.“ (Bild: Volkswagen)

Die Marke Volkswagen hat im Mai ein deutliches Absatzminus eingefahren. Mit 512.100 Neuwagen lieferte VW 5,1 Prozent weniger Fahrzeuge aus als noch im Vorjahresmonat. Im Gesamtjahr liegen die Wolfsburger mit bis dato knapp 2,46 Millionen Einheiten um 5 Prozent hinter dem eigenen Vorjahresniveau zurück.

VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann bezeichnete den Mai als einen „Monat voller Licht und Schatten“. In Nord- und Südamerika habe man „hervorragende Auslieferungszahlen“ erzielt. In China setzte es dagegen ein deutliches Minus (-7 %). Wie zuletzt habe man bei einem rückläufigen Gesamtmarkt dort aber immerhin den Marktanteil ausbauen können.

Relativ heftig fiel das Minus im Mai für VW auch in Europa aus. Dort gingen die Auslieferungen um 6,1 Prozent zurück, obwohl es in Deutschland vergleichsweise gut lief (+2,2 %). Stackmann führte die rückläufigen Zahlen auf dem Gesamtkontinent auf „starke WLTP-bedingte Vorzugseffekte“ im Vorjahresmonat zurück.

Auch im Juni rechnet der Manager mit einem Minus in Europa, da Volkswagen anders als im Vorjahr „in diesem Jahr keine Sondermaßnahmen im ersten Halbjahr ergreifen“ musste. Optimistisch blickt Stackmann der zweiten Jahreshälfte entgegen: „Wir rechnen angesichts hoher Auftragsbestände und einer verbesserten Lieferfähigkeit bei Benzinmotoren weiterhin mit einem starken zweiten Halbjahr für die Marke in Europa.“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45971562 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen