Personalie VW macht Scania-Manager zum Navistar-Chef

Autor / Redakteur: dpa / Marie Lücke

Navistar hat ab September den langjährigen Scania-Manager Mathias Carlbaum als Vorstandschef. Zwei weitere Vorstandsposten werden bei dem jüngst von Traton übernommenen US-Lastwagenbauer ebenfalls neu besetzt.

Firma zum Thema

Mathias Carlbaum, der neue Vorstandschef von US-Lastwagenbauer Navistar.
Mathias Carlbaum, der neue Vorstandschef von US-Lastwagenbauer Navistar.
(Bild: Traton Group)

Der langjährige Scania-Manager Mathias Carlbaum wird Vorstandschef des soeben von der Volkswagen-Tochter Traton übernommenen US-Lastwagenbauers Navistar. Carlbaum werde sein Amt nächste Woche antreten, teilte Traton am Mittwoch in München mit.

Auch zwei weitere Vorstandsposten bei Navistar werden nun mit Traton-Managern besetzt: Traton-Technikvorstand Michael Grahe soll bei den Amerikanern Produktentwicklung und Einkauf leiten. Neuer Finanzchef soll zum Jahreswechsel Do Young Kim werden, der Projektleiter bei Tratons Börsengang und beim Zusammenschluss mit Navistar war.

Die Traton SE, zu der MAN und Scania gehören, hatte mit Navistar im November 2020 eine Fusion vereinbart und im Juli abgeschlossen. Die Volkswagen-Tochter bezahlte 3,1 Milliarden Euro und ist jetzt alleiniger Eigentümer des US-Lastwagenbauers. Marktführer in den USA ist der Daimler-Konzern, der vor allem mit seiner Marke Freightliner dort stark vertreten ist.

(ID:47607381)