Suchen

VW Pkw legt im Mai beim Absatz weiter zu

| Autor: Andreas Wehner

Volkswagens Kernmarke hat im vergangenen Monat 5,1 Prozent mehr Autos verkauft als im Mai 2017. Während es in Europa und in Asien gut lief, stand in Nordamerika ein Minus in der Bilanz.

Firmen zum Thema

VW Pkw gibt weiter Gas.
VW Pkw gibt weiter Gas.
(Bild: Volkswagen)

VW Pkw hat im Mai 5,1 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft als ein Jahr zuvor. Mit 539.700 Einheiten erreichte die Kernmarke des Volkswagen-Konzerns damit einen neuen Rekord für diesen Monat, wie der Autobauer am Donnerstag mitteilte.

Insgesamt hat die Marke von Januar bis Mai 2,58 Millionen Autos ausgeliefert. Somit steht im bisherigen Jahresverlauf ein Plus von 6,7 Prozent in der Bilanz. „Die Produktoffensive mit neuen Fahrzeugen wie dem Polo, Tiguan Allspace, Virtus oder dem T-Roc kommt bei unseren Kunden gut an“, sagte VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann.

In Europa verbuchte der Autobauer ein solides Plus von 6,1 Prozent. Mit plus 3,4 Prozent lief es auch auf dem Heimatmarkt Deutschland gut. In Asien betrug der Zuwachs im Mai 4,8 Prozent, wobei allein der größte Einzelmarkt China mit 251.600 Einheiten ein Plus von 4,1 Prozent verbuchte.

Am stärksten ist VW Pkw im Mai in Südamerika gewachsen, wo ein Plus von 20,3 Prozent zu Buche schlug. In Nordamerika steht dagegen trotz steigender Verkäufe in den USA insgesamt ein Minus von 2,8 Prozent in der Bilanz.

(ID:45343194)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«