Waldhausen & Bürkel: Diversität ist eine Stärke

Mönchengladbacher VW-Partner erreicht Top Ten des Service Awards 2018

| Autor: Christine Winkler

Waldhausen & Bürkel ist Partner von Volkswagen, Audi, Skoda und Seat.
Waldhausen & Bürkel ist Partner von Volkswagen, Audi, Skoda und Seat. (Bild: Jan Rosenow)

Ob Kunde, Mitarbeiter oder Geschäftspartner – beim Volkswagen-Partner Waldhausen & Bürkel in Mönchengladbach steht der Faktor Mensch im Mittelpunkt der Unternehmensaktivitäten. Neben Investitionen in neue Serviceleistungen und digitale Zukunftsthemen gehören die Motivation und Qualifikation der Mitarbeiter zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren des Autohauses.

Das war schon in den Sechzigerjahren so, als der spätere Fußballstar Günther Netzer hier als Automobilverkäufer lernte, und ist heute nicht anders. Serviceleiter Pietro Nasca erklärt: „Der Kunde steht bei unserer täglichen Arbeit an erster Stelle. Die Mitarbeiter sind angehalten, sich ausreichend Zeit für ihn zu nehmen, ihm zuzuhören und für alle Belange ein offenes Ohr zu haben.“

Gleichzeitig misst das Autohaus seinen Mitarbeitern einen enorm hohen Stellenwert bei. „Der Erfolg unseres Betriebes hängt nicht zuletzt von jedem einzelnen Teammitglied ab. Jede Rolle ist wichtig und trägt mit individueller Verantwortung maßgeblich zum Erreichen unserer Firmenziele bei. Konstruktive Kritik und Fehler sehen wir als Chance zur Verbesserung“, sagt Nasca.

Besonders stolz ist das Unternehmen auf seinen multikulturellen Background. Bei Waldhausen & Bürkel kommen viele unterschiedliche Nationalitäten zusammen, die hervorragend zusammenarbeiten, sich gegenseitig inspirieren und unterstützen. Integration in allen Bereichen ist für den Betrieb ein sehr wichtiges Thema.

Neue Serviceannahme mit offenem Ambiente

2016 hat der Betrieb die Serviceannahme und den Teiledienst umgebaut und modernisiert. Ein Investment, das sich auszahlen sollte. „Die Kunden schätzen das helle, offene Ambiente und den schicken Lounge-Bereich sehr“, erklärt Pietro Nasca. Für seine hohe Servicequalität wurde das ISO-zertifizierte Autohaus bereits mehrfach ausgezeichnet und darf sich „Top Servicepartner Werkstatttest Nutzfahrzeuge“, „Top Servicequalität Volkswagenpartner“ und „Audi Top Servicepartner“ nennen.

Für Waldhausen & Bürkel sind insgesamt über 160 Mitarbeiter tätig, darunter 29 Auszubildende. Das Autohaus gilt als einer der wichtigsten und größten Kfz-Ausbildungsbetriebe der Stadt. „Unsere kaufmännischen Auszubildenden lernen gleich zu Beginn alle Abteilungen kennen, damit sie sich ein umfassendes Bild der einzelnen Aufgabenbereiche machen können“, berichtet Nasca. „Auf Wunsch dürfen sie für einen gewissen Zeitraum auch in unsere gewerblichen Tätigkeiten hineinschnuppern. Darüber hinaus veranstalten wir zum Start eines jeden Ausbildungsjahres unterschiedliche Teambuilding-Events wie Paddeltouren, Geocaching und Besuche von Skihallen oder Go-Kart-Bahnen.“

Auch allgemein präsentiert sich das Autohaus immer wieder als engagierter Arbeitgeber: Neben der Teilnahme an Sportveranstaltungen wie Firmenläufen und diversen Fitnesstests unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter durch ein aktives Gesundheitsmanagement, das in Kooperation mit verschiedenen Krankenkassen angeboten wird.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45582492 / Service)

Plus-Fachartikel

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs macht die Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmern im Rentenalter für Firmen attraktiver. Welche Möglichkeiten Unternehmen jetzt haben und wie sie arbeitsrechtliche Stolperfallen umgehen. lesen

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Der Kfz-Betrieb, der heutzutage noch ohne EDV arbeitet, dürfte langfristig dem Untergang geweiht sein. Selbst oder gerade auch dann, wenn er sich ausschließlich um altes Blech kümmert. Beispiel: die Firma Boxermotor aus Dotternhausen. lesen