Wechsel in der Seat-Vertriebsspitze

Jens Scheele löst Markus Leinemann ab

| Autor: Jens Rehberg

Jens Scheele
Jens Scheele (Bild: Seat)

Jens Scheele ist ab 1. Juli neuer Vertriebsleiter bei Seat Deutschland. Scheele kommt von VW Retail, wo er seit zwei Jahren in der Frankfurter Audi-Niederlassung als Vertriebsleiter aktiv ist. Zu Beginn seiner Karriere hatte der studierte Betriebswirt unter anderem bei Lueg und Gottfried Schultz gearbeitet. 2009 wechselte er dann auf die Werksseite und übernahm die Verkaufsleitung der Audi-Niederlassung Stuttgart an den Standorten Vaihingen, Böblingen und später in Feuerbach.

Scheele übernimmt nun bei Seat für Markus Leinemann, der zurück zu Volkswagen Financial Services geht, wo er bereits von 2012 bis 2016 als Leiter des internationalen Key-Account-Managements tätig war.

Seat konnte von Januar bis April seinen Marktanteil in Deutschland auf 3,2 Prozent ausbauen (Vorjahreszeitraum: 2,8 %) – Hauptgrund hierfür ist das neu hinzugekommene Arona-Volumen (1-4 2018: knapp 5.000 Neuzulassungen) sowie der gut laufende Ibiza.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45331736 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen