Werkstatt-Tag: Technologischer Wandel zum Anfassen

21 Aussteller beteiligen sich an Tagung für K&L-Betriebe

21.05.2010 | Redakteur: Konrad Wenz

Die Karosserie- und Lackarbeiten im Kfz-Gewerbe sind derzeit in einem erheblichen Wandel. Der Würzburger Werkstatt-Tag untersucht die Auswirkungen.
Die Karosserie- und Lackarbeiten im Kfz-Gewerbe sind derzeit in einem erheblichen Wandel. Der Würzburger Werkstatt-Tag untersucht die Auswirkungen.

Firmen zum Thema

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« veranstaltet mit den Partnern Carbon und Dekra am 10. Juli den 1. Würzburger Werkstatt-Tag Karosserie- & Lack-Instandsetzung. Im Fokus stehen die Entwicklung der Karosserietechnik und deren Instandsetzung nach Unfallschäden sowie die Tendenzen der Beschädigungsumfänge.

Folgende Unternehmen beteiligen sich bisher an der Ausstellung während der Würzburger Karosserietage, die aus dem traditionsreichen Expertenmeeting hervorgegangen sind, das in diesem Jahr zum 19. Mal stattfindet (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Alia-Technik GmbH,
  • Audatex Deutschland GmbH,
  • Blackhawk S.A.,
  • Carbon GmbH,
  • Car-O-Liner GmbH,
  • Cebotech GmbH,
  • Celette Vertriebs-GmbH,
  • DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH,
  • Dekra Automobil GmbH,
  • DOW Automotive,
  • DRS-Dellen Reparatur Service,
  • GYS GmbH,
  • Karl Damschen Engineering Centre for Automotive Techniques,
  • KSR EDV-Ingenieurbüro GmbH,
  • L-Tec Lacktechnik GmbH,
  • net.casion AG,
  • Nexa Autocolor,
  • Spies Hecker GmbH,
  • Vogel Business Media,
  • Wolf Anlagen-Technik,
  • Adolf Würth GmbH.

Thematisiert werden auf dem Werkstatt-Tag unter anderem der Stand der Karosserie-Konstruktion und die daraus resultierenden Instandsetzungs- und Fügeverfahren. K&L-Experten diskutieren weiterhin die Einflüsse auf den Reparaturmarkt durch den Karosserie-Leichtbau, die Fahrerassistenzsysteme und die Veränderung der Antriebstechnik (Hybrid-, Elektro- und Wasserstoff-Fahrzeuge).

Folgende Themen sind für den 1. Würzburger Werkstatt-Tag im Vogel Convention Center (VCC) in Würzburg vorgesehen: Aktuelle Karosserietechnik und deren Reparatur: Thematisiert werden unter anderem die Karosserietechnik und Unfall-Instandsetzung am Beispiel des Opel Astra J Außen-Ausbeultechniken für die Karosserie und die Prozessoptimierung in der Werkstatt.

  • Unfallschäden 2020: Dieser Themenblock zeigt unter anderem die Auswirkungen des Karosserie-Leichtbaus und wagt einen Ausblick auf den Unfallschaden-Prozessablauf der Zukunft. (mehr zum Programm)
  • Werkstattprofis führen zudem live die Reparaturprozesse vor und praxisorientierte Vorträge vermitteln den Teilnehmern Wissen für den Werkstattalltag. Die Anmeldung zum 1. Würzburger Werkstatt-Tag finden Sie hier (Fax-Antwort).

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Redaktion »kfz-betrieb«Frau Silke Hussysilke.hussy@vogel.deTel: 0931/418-2071

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 348224 / Service)

Plus-Fachartikel

Reifenhandelskonzepte: Damit’s rund läuft

Reifenhandelskonzepte: Damit’s rund läuft

Auch im Reifengeschäft gibt es konzeptionelle Unterstützung für Werkstätten. Diese reicht vom Einkauf über den Service bis hin zur Vermarktung der Pneus. Aber auch der Kfz-Service gewinnt für die Konzeptgeber zunehmend an Bedeutung. Eine Übersicht. lesen

Continental: Jahr für Jahr ein Plus

Continental: Jahr für Jahr ein Plus

Philipp von Hirschheydt ist Leiter des Pkw-Reifen-Ersatzgeschäfts für Europa, Nahost und Afrika bei Continental. Im Interview mit »kfz-betrieb« erklärt er, wie sein Unternehmen auch im rückläufigen Reifenmarkt noch wachsen kann. lesen