AVL Ditest/Maha Werkstattausrüster vereinbaren Zusammenarbeit

Autor: Steffen Dominsky

AVL Ditest wird künftig die Abgas-Messtechnik für das Maha-Portfolio liefern. Die bislang selbst produzierten Abgasmessgeräte will das Haldenwanger Unternehmen weitgehend auslaufen lassen.

Firmen zum Thema

Besiegelten auf der Autmechanika offiziell die Kooperation: (v. l.) Gerhard Illek (Director Sales & Marketing AVL Ditest), Michael Amann (Geschäftsführer Maha), Gerald Lackner (Geschäftsführer AVL Ditest), Stefan Fuchs (Geschäftsführer Maha), Ralf Kerssenfischer (Geschäftsführer AVL Ditest Deutschland).
Besiegelten auf der Autmechanika offiziell die Kooperation: (v. l.) Gerhard Illek (Director Sales & Marketing AVL Ditest), Michael Amann (Geschäftsführer Maha), Gerald Lackner (Geschäftsführer AVL Ditest), Stefan Fuchs (Geschäftsführer Maha), Ralf Kerssenfischer (Geschäftsführer AVL Ditest Deutschland).
(Bild: Matthias Merz)

Zwei bekannte Größen der Werkstattausrüsterszene werden künftig kooperieren. Anlässlich der Automechanika haben AVL Ditest und Maha ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Den Angaben zufolge wird der Haldenwanger Maschinenbauer künftig die Messtechnik des Grazer beziehungsweise Cadolzburger Abgasspezialisten in sein Produktportfolio aufnehmen. Umgekehrt wird Maha den neuen Partner AVL Ditest mit entsprechenden Produkten und Komponenten beliefern.

AVL Ditest stellt Maha sein Produktportfolio für die Abgasmessung zur Verfügung. Es umfasst komplette Abgasstationen und einzelne, in das Maha-Leitsystem integrierte Module. Ein Großteil der bisherigen Maha-Abgasmesstechnik soll durch AVL-Ditest-Produkte ersetzt werden. Auch das für die Diesel-AU ab dem 1. Januar 2023 notwendige Partikelzählgerät liefert AVL Ditest an Maha.

AVL Ditest, bekannt als Diagnose- und Messtechnikanbieter, ist seit über 20 Jahren Partner für Werkstätten, Prüfzentren und Fahrzeughersteller weltweit. Neben den Gebieten Messtechnik, Klimaservice, Diagnose und Elektromobilität ist das Unternehmen auch im Bereich Abgasmessmesstechnik aktiv. Maha wiederum hat sich seit über einem halben Jahrhundert als Hersteller von Fahrzeugprüf- und -hebetechnik positioniert. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer als Generalunternehmer für Prüfstraßen.

(ID:47642912)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group