Suchen
+

Werkstattportale: Das Nächste, bitte!

| Autor / Redakteur: Martin Achter / Martin Achter

Drivelog, Autoscout 24 und Caroobi: Auch wenn schon eine ganze Reihe von Werkstattportalen aufgeben oder radikal umsteuern musste, lebt die Idee weiter. Jetzt läuft sich mit Carama ein neuer Player warm – und sieht Gründe für einen möglichen Erfolg.

Neues Werkstattportal: Nach der Marktbereinigung in den letzten zwei Jahren geht jetzt mit Carama eine neue Plattform an den Markt – und richtet den Blick vor allem auf freie Betriebe.
Neues Werkstattportal: Nach der Marktbereinigung in den letzten zwei Jahren geht jetzt mit Carama eine neue Plattform an den Markt – und richtet den Blick vor allem auf freie Betriebe.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Aufträge von Fahrzeughaltern an Werkstätten vermitteln – vor allem an freie: Darum geht es Thorsten Preuß wie auch schon anderen vor ihm. Der Vertriebsverantwortliche will es aber behutsam anpacken. Denn so mancher ist schon an der Herausforderung gescheitert, vor der er nun steht. Deswegen plant Preuß ein anderes Vorgehen.

Ein zartes Pflänzchen

Das zarte Pflänzchen, um das er sich kümmert, ist ein neues Werkstattportal. Dieses trägt den Namen Carama, und Preuß ist bei der Plattform zuständig für den Einstieg in den deutschen Markt.