Suchen

Wie Autohäuser die Zahl der Anrufe senken können, ohne Kunden zu verlieren

| Autor: Christoph Seyerlein

In Zeiten von Kontaktbeschränkung kann sich die Kundenkommunikation schon einmal schwierig gestalten. Aber auch generell steigen die Anforderungen von Kunden an Kfz-Betriebe. Abhilfe können dabei Chats und Messaging-Dienste schaffen.

Firmen zum Thema

Im Webinar am 10. September um 10:30 Uhr geht es unter anderem um Chatbots.
Im Webinar am 10. September um 10:30 Uhr geht es unter anderem um Chatbots.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Gerade in Zeiten des Corona-Lockdowns hatten Autohäuser und Werkstätten nur sehr begrenzt die Möglichkeit, persönlich mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben. Aber auch generell gestaltet sich das Thema durch die zunehmende Online-Konkurrenz immer schwieriger. Gleichzeitig wachsen die Ansprüche der Kunden.

Eine sinnvolle Unterstützung in der Kundenkommunikation können Chats und Messaging sein. Eine Technologie, die in der Kfz-Branche noch nicht allzu weit verbreitet ist, so langsam aber an Fahrt aufnimmt. Doch wie setzen Betriebe Chats sinnvoll im Alltag ein? Wer kann dabei unterstützen und was bringt das wirklich? Fragen wie diese und viele weitere Aspekte, beispielsweise das Thema Datenschutz, greift »kfz-betrieb« in einem Webinar am 10. September um 10:30 Uhr auf.

Bildergalerie

Als Referenten stehen Jörg Höhner von Web1on1 und Patrick Heinz von Messenger People bereit. Mit ihnen wird »kfz-betrieb«-Redakteur Christoph Seyerlein über Stärken und Schwächen von Chats diskutieren und dabei die Erfahrungen der beiden in dem Bereich führender Branchendienstleister einfließen lassen. Über eine Livechat-Funktion werden Teilnehmer zudem die Möglichkeit haben, sich selbst mit Fragen und Anregungen einzubringen.

Die Teilnahmegebühr für das Webinar „Chats und Messaging im Autohaus“ beträgt 49 Euro. Interessenten können sich hier anmelden.

Warm-up für die Digital Automotive Days

Der Termin ist zugleich ein Warm-up für die Digital Automotive Days am 29. September. Die Redaktion »kfz-betrieb« richtet den Fachkongress rund um Digitalisierung im Kfz-Gewerbe als Hybrid-Event zusammen mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Deutsche Automobil Treuhand (DAT) und TÜV Nord Mobilität aus. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Für Teilnehmer des Webinars „Chats und Messaging im Autohaus“ hält »kfz-betrieb« ein besonderes Angebot bereit. Wer sich neben seinem Webinar- auch ein Digitalticket für die Digital Automotive Days sichert, kann den Kaufpreis des Webinars darin verrechnen lassen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

(ID:46843466)

Über den Autor