Polestar „Wir machen die digitale Welt menschlicher“

Von Julia Mauritz

Polestar-Deutschland-Geschäftsführer Alexander Lutz schildert im Interview, wie er die physische Markenpräsenz stärken will und warum beim digitalen Direktvertrieb ein professioneller Onlineshop nicht reicht.

Neue „Handover-Center“ sollen die Fahrzeugübergabe bei Polestar attraktiver gestalten.
Neue „Handover-Center“ sollen die Fahrzeugübergabe bei Polestar attraktiver gestalten.
(Bild: Polestar)

Redaktion: Polestar hat 2021 in Deutschland mit einem Plus von 153 Prozent das stärkste Wachstum unter allen Pkw-Marken geschafft. War das eine Punktlandung?

Alexander Lutz: Ja, wir haben dank der tollen Leistung des gesamten Polestar-Teams tatsächlich eine Punktlandung hingelegt und sind mit dem Ergebnis zufrieden, wenngleich wir rückblickend zum Jahresanfang 2021 noch etwas mehr Risiko hätten fahren können. Zum Jahresende hin haben dann auch wir die Halbleiter-Knappheit leicht zu spüren bekommen. Allerdings haben sich bei uns die Lieferzeiten anders als beim Wettbewerb lediglich um ein paar Wochen verlängert.