Kia „Wir müssen jeden einzelnen Monat um jeden Kunden kämpfen!“

Autor: Andreas Wehner

Kia ist gut durch das Krisenjahr 2020 gekommen. Und obwohl das Fabrikat zum Jahresstart nur langsam in Fahrt kam, ist Kia-Deutschland-Geschäftsführer Steffen Cost auch für 2021 optimistisch. Aber er fordert auch Engagement vom Handel.

Der Kia EV6 soll ab Herbst den Absatz des Fabrikats befeuern.
Der Kia EV6 soll ab Herbst den Absatz des Fabrikats befeuern.
(Bild: Kia)

Trotz eines schwachen Jahresstarts will Kia in diesem Jahr bei den Neuzulassungen mindestens das Vorjahresniveau erreichen. „Wir haben letztes Jahr 64.300 Neuzulassungen verzeichnet. Das wird in diesem Jahr die untere Grenze sein. Wenn es gut läuft, machen wir vielleicht auch fünf Prozent mehr“, kündigte Kia-Deutschland-Geschäftsführer Steffen Cost im Gespräch mit »kfz-betrieb« an.

Steffen Cost: „Wir hatten 2020 eine Rentabilität von über zwei Prozent.“
Steffen Cost: „Wir hatten 2020 eine Rentabilität von über zwei Prozent.“
(Bild: Kia)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«