Continental lanciert Preiswert-Marke

Barum wird zweite Aftermarket-Linie neben ATE

20.10.2008 | Redakteur: Gerd Steiler

Der Reifenhersteller Continental erweitert seine Markenfamilie und eröffnet sich so neue Möglichkeiten im Nachrüstgeschäft. Laut einer Mitteilung vom Montag führt das Hannoveraner Unternehmen die Marke Barum als zweites Label neben ATE ein. Der offizielle Stapellauf für die neue Zweitmarke fand bereits Mitte September auf der Automechanika in Frankfurt statt.

Preiswerte Qualität

Unter dem Markennamen Barum verkauft Continental künftig eigens entwickelte und produzierte Bremsscheiben, Bremsbeläge, Bremsschläuche und Hydraulikteile. Während sich ATE mit innovativen Hightech-Produkten wie den neuen, erstmals auf der Automechanika gezeigten beschichteten Bremsscheiben weiterhin als „Premiummarke für anspruchsvolle Kunden“ profiliere, stehe Barum „für anerkannte Continental-Qualität zu günstigen Preisen“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Mit der neuen Preiswert-Marke Barum erweitere Continental sein Produktportfolio für den Aftermarket und erreiche so zusätzliche Kunden in neuen Fahrzeugklassen. Zugleich eröffne das Unternehmen seinen europäischen Handelspartnern damit neue Möglichkeiten im Aftermarket-Geschäft.

Bessere Chancen im Aftermarket

Die Marke Barum ist für Autofahrer keine Unbekannte. Bereits seit 1992 vertreibt Continental Reifen im Zeichen des blauen B auf gelbem Grund. Barum wendet sich an preissensible Kunden bis hinauf in die Mittelklasse. Diesen Effekt will Conti jetzt nicht mehr nur im Reifengeschäft nutzen: „Mit der neuen Marke Barum bieten wir unseren Kunden und Partnern die Möglichkeit, den Markt noch besser mit Verschleißteilen im Bereich Bremse zu bedienen“, sagt Peter Wagner, Vertriebschef des Geschäftsbereiches Aftermarket.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 274961 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen