VW drückt Euro-6b-Bestände in die Märkte

Auch weltweit deutliches Auslieferungsplus

| Autor: jr/dpa

(Bild: Achter / »kfz-betrieb«)

Kurz vor der WLTP-Einführung wirft VW in Europa seine Bestände an Fahrzeugen mit der bald veralteten Euro-6b-Norm auf den Markt. In Westeuropa kletterten die Auslieferungen im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 30 Prozent, wie die Kernmarke des Volkswagen-Konzerns am Donnerstag in Wolfsburg mitteilte. Der starke Anstieg sei im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass viele Märkte vor Inkrafttreten des WLTP-Testzyklus am 1. September Programme zum Abverkauf der nach NEFZ zugelassenen Fahrzeuge aufgelegt hätten, hieß es vom Unternehmen. „Die nächsten Monate werden allerdings herausfordernder werden“, sagte Marken-Vertriebschef Jürgen Stackmann im Hinblick auf die vielen vorgezogenen Abschlüsse.

Der neue Prüfstandard stellt insbesondere Volkswagen auf eine harte Probe. Der Konzern rechnet im zweiten Halbjahr beim operativen Ergebnis mit Belastungen in Milliardenhöhe, weil er nicht mit den Messungen hinterher kommt. Zudem muss die Produktion tageweise angehalten werden.

Insgesamt lieferte VW weltweit etwas über eine halbe Million Einheiten an seine Kunden aus – das entspricht einem Plus von 8,4 Prozent im Vergleich zum Juli 2017. In China habe die Zollsenkung für aus der EU importierte Fahrzeuge den Verkauf belastet, die Auslieferungen gingen um 2,4 Prozent zurück. Das klingt zunächst widersinnig, doch erklärt der Hersteller die Zurückhaltung trotz tieferer Preise damit, dass die Kunden sich für ihre Kaufentscheidung aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen mehr Zeit nehmen würden.

Auf Jahressicht hat sich die Marke VW Pkw gut entwickelt. Bislang steht ein weltweites Plus von 6,5 Prozent auf 3,62 Millionen ausgelieferte Einheiten in den Büchern.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45441400 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Internationale Bilanzierungsregeln IFRS 16: Leasing auf dem Prüfstand

Internationale Bilanzierungsregeln IFRS 16: Leasing auf dem Prüfstand

Seit Jahrzehnten nutzen gewerbliche Abnehmer auch aus bilanziellen Gründen vornehmlich Leasing, wenn sie Maschinen oder Autos anschaffen wollten. Die neuen internationalen Bilanzierungsregeln stellen dies nun infrage. lesen

Consors Finanz BNP Paribas: Das Portfolio komplettiert

Consors Finanz BNP Paribas: Das Portfolio komplettiert

Bernd Brauer, Bereichsleiter Automotive Financial Services bei Consors Finanz, sieht das Leasing als wichtige Ergänzung der bisherigen Produktpalette des Finanzdienstleisters – und erläutert, inwiefern es dem Handel hilft. lesen