Bis zu 3.000 Euro für Hardware-Nachrüstungen

BMW nach wie vor gegen Hardwarelösung

| Autor: Andreas Wehner

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will die gesetzlichen Voraussetzungen für Hardware-Nachrüstungen schaffen.
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will die gesetzlichen Voraussetzungen für Hardware-Nachrüstungen schaffen. (Bild: BMVI)

Firmen zum Thema

Die deutschen Autobauer haben sich mit dem Bundesverkehrsministerium auf einen Kompromiss beim Thema Hardware-Nachrüstungen geeinigt. Bis zu 3.000 Euro hätten die deutschen Hersteller pro Fahrzeug zugesagt, teilte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Donnerstag nach einem Treffen mit Automobilmanagern mit.

Mit dem Geld sollen „herstellerspezifische Maßnahmen“ für ältere Dieselfahrzeuge umgesetzt werden. „Dazu können auch Hardware-Nachrüstungen zählen“, sagte Scheuer. Allerdings sind nur Volkswagen und Daimler zu solchen Lösungen bereit. BMW ist nach wie vor dagegen, will aber seinen Kunden die 3.000 Euro ebenfalls für „Maßnahmen zur Sicherung ihrer Mobilität“ zur Verfügung stellen, wie der Hersteller am Donnerstag mitteilte. Bislang wollten die Autobauer maximal 2.400 Euro bezahlen.

Hardware-Nachrüstungen soll es jedoch frühestens 2020 geben – und auch nur für Dieselbesitzer in den 15 besonders von schlechter Luft betroffenen Städten, in denen bereits jetzt die Umtauschprämien der Hersteller greifen. Wer die Umtauschprämie nicht nutzt, soll dann ein entsprechendes Angebot erhalten. Allerdings sollen laut Scheuer zunächst die Umtauschaktionen „mit maximaler Anstrengung“ vorangetrieben werden.

Das Verkehrsministerium wolle die gesetzlichen Voraussetzungen schaffen, damit Hersteller von Nachrüstsystemen ihre Produkte entwickeln und genehmigen lassen können. Aktuell gebe es keine genehmigten technischen Lösungen und sie würden auch nicht kurzfristig verfügbar sein, so Scheuer. Alle drei deutschen Autokonzerne bleiben trotz der Zusagen bei ihren Bedenken gegenüber Hardware-Nachrüstungen.

„Die beteiligten deutschen Autohersteller sind überzeugt, dass mit der konsequenten Umsetzung der bereits auf den Weg gebrachten Maßnahmen – dem Programm saubere Luft, den Software-Updates, den Umtauschprämien und der Bestandserneuerung sowie den Programmen für die Kommunen – die Luft in den Intensivstädten schnell deutlich besser wird“, sagte Scheuer.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45591956 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Jaguar Land Rover: Ins Wanken geraten

Jaguar Land Rover: Ins Wanken geraten

Während Jaguar in Deutschland nach wie vor wächst, leidet die Erfolgsmarke Land Rover stark unter der Dieselkrise. Für die Händler, die mehrere Millionen Euro in ihre Betriebe investiert haben, ist die aktuelle Situation kein Zuckerschlecken. lesen

Influencer-Marketing: Meinungsmacher nutzen

Influencer-Marketing: Meinungsmacher nutzen

Blogger, Instagramer oder Youtuber sind inzwischen gefragte Werbepartner für viele Unternehmen. Auch für Autohändler kann eine solche Kooperation nützlich sein – wenn man sich seiner Ziele bewusst ist und auf die richtigen Partner setzt. lesen