Wohnmobil-Handel: Pure Emotionalität

Die Basis eines Reisemobils ist ein Nutzfahrzeug. Doch anders als dieses lässt sich ein Wohnmobil nicht mit rationalen Argumenten verkaufen. Die Auto-Zentrale Thiel hat sich auf die besonderen Ansprüche der Wohnmobilisten eingestellt.

| Autor: Joachim von Maltzan

Das Reisemobilteam der Auto-Zentrale Karl Tiel in Rheda-Wiedenbrück betreut die Kunden im Verkauf und im Service.
Das Reisemobilteam der Auto-Zentrale Karl Tiel in Rheda-Wiedenbrück betreut die Kunden im Verkauf und im Service. (Bild: Thiel)

Es kann dauern, bis ein Interessent bereit ist, einen Kaufvertrag für ein Reisemobil zu unterschreiben – gerne auch einmal sechs bis sieben Stunden, erzählt Jürgen Macke, Geschäftsleiter der Auto-Zentrale Karl Thiel in Rheda-Wiedenbrück. Lange Gespräche und Beratungen im Ausstellungsraum sind hier die Regel – ein Alptraum für jeden normalen Pkw- oder Nutzfahrzeugverkäufer.

2016 errichtete die Thiel-Gruppe in Rheda ein neues großes VW-Autohaus in prominenter Lage an einer wichtigen Ausfallstraße in der aktuellen Volkswagen-CI. Der Neubau birgt eine Besonderheit: Thiel hat einen eigenen Gebäudeteil für das Geschäft mit Reisemobilen in das Autohaus integriert. Die Entscheidung, neben dem klassischen Pkw- und Nfz-Geschäft auch Wohnmobile mit ins Portfolio aufzunehmen lag nahe, schließlich ist der Reisemobilklassiker Westfalia seit Jahrzehnten ebenfalls in Rheda ansässig.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45718943 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

E-Invoicing bei der Lueg-Gruppe: E-Mobility für Rechnungen

E-Invoicing bei der Lueg-Gruppe: E-Mobility für Rechnungen

Viele Betriebe können elektronische Rechnungen nicht verarbeiten. Zusammen mit den unvermeidlichen Übertragungsfehlern führt das zu deutlichen Skonti-Verlusten. Bei den Fahrzeugwerke Lueg gehört das inzwischen zur Vergangenheit. lesen

Cyberkriminalität: Teure Fake-Anweisungen

Cyberkriminalität: Teure Fake-Anweisungen

Viele Arbeitnehmer sind von zu Hause aus tätig. Doch die virtuelle Zusammenarbeit mit den Kollegen bietet Einfallstore für Kriminelle. Besonders beliebt: der sogenannte CEO-Fraud, bei dem Trickbetrüger die Betriebe mithilfe gefälschter Mails abzocken. lesen