WOW erweitert den Diagnose-Umfang

Power-Scan sorgt für rasche Ergebnisse

| Autor: Steffen Dominsky

Die WOW-Diagnose-Software kann jetzt auch Servicedaten aus BMW-Fahrzeugschlüsseln auslesen.
Bildergalerie: 1 Bild
Die WOW-Diagnose-Software kann jetzt auch Servicedaten aus BMW-Fahrzeugschlüsseln auslesen. (Foto: WOW)

Dank des Updates 5.00.10 können WOW-Diagnosekunden nun erstmals viele wichtige Servicedaten für BMW-Fahrzeuge in einer einzigen Funktion abrufen. Damit will WOW den Verkauf von Servicedienstleistungen vereinfachen. Der Anwender erhält direkt wichtige Fahrzeugdaten wie Baureihe, Motortyp und Fahrgestellnummer sowie alle CBS-Details (Condition Based Service). Dazu zählen zum Beispiel der Zustand der Bremsflüssigkeit und Öle, Bremsverschleißwerte, Flüssigkeitsstände und Batterieinformation. Damit diese Informationen nach der Eingangsdiagnose genutzt werden können, wurde eigens für BMW-Fahrzeuge ein Wartungsbericht der Software hinzugefügt.

Mit insgesamt 87 Ergänzungen des aktuellen Updates überspringt WOW die Grenze von 1.000 abgedeckten Baureihen. Unter anderem hat man Modelle der Baujahre 2013, 2014 und 2015 ergänzt. Somit können Werkstätten beispielsweise nun die Spurhaltewarnung für das BMW Modell GT (F07) kalibrieren oder die Radsensor-ID beim Dacia Dokker anlernen. Für den Chevrolet Trax kann der Regelsollwert des Generators programmiert und für den Ford Transit Connect (-14) die Kalibrierung des Windschutzscheibenwischermotors durchgeführt werden. Darüber hinaus wurde für die Mercedes B-Klasse (W246) die Funktion „Ad-Blue-Füllstandssensor kalibrieren“ ergänzt. Auch neue Hersteller sind im Update enthalten. Dazu zählen Infiniti, Lada, Gaz, Ladog und UAZ.

Zu den weiteren Neuheiten gehört der „Power-Scan“, der für die Fehlersuche weniger als eine Minute benötigen soll. Der Power-Scan ist CAN-Bus-basiert und erkennt die im CAN-Bus angemeldeten Systeme. Seine laut WOW deutlich schnelleren Ergebnisse sollen die Effizienz in der Werkstatt erhöhen. Derzeit unterstützt die Software mit dem Power-Scan 18 Hersteller und insgesamt 183 Modelle. Der Power-Scan steht zusätzlich zum Normal-Scan zur Verfügung. Die Scans bieten nun auch eine übersichtliche Anzeige über die Auswahl des Modelljahrs. Zudem ist mit dem aktuellen Softwarestand die Suche über VIN jetzt auch für Mercedes mit Motorerkennung möglich. Eine komplette Liste aller neuen Diagnosefunktionen finden Sie auf dem WOW-Portal.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43634963 / Service)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen