WRC-Polo: Ober-Krawallo im Zwergenformat

Autor / Redakteur: sp-x / Christoph Seyerlein

Autofahren hat ja nicht immer nur etwas mit Vernunft zu tun. Einen 420-PS-Polo für die nicht ganz so Vernünftigen hat nun ein Tuner aus Solingen erschaffen.

Firmen zum Thema

Der Neupreis der Kleinserie des VW Polo R WRC liegt bei knapp 34.000 Euro.
Der Neupreis der Kleinserie des VW Polo R WRC liegt bei knapp 34.000 Euro.
(Foto: Wimmer/Miranda)

Die Serienversion des Rallyeautos Polo WRC hat es mit 162 kW/220 PS bereits in sich. Der Solinger Tuner Wimmer Rennsporttechnik bläst den 2,0-Liter-Motor aus dem Golf GTI aber noch weiter auf: 309 kW/420 PS bringt der kleine Giftzwerg nun auf die Straße, die Maximalgeschwindigkeit des Kleinwagens liegt statt 243 km/h damit bei 280 km/h.

Möglich wird das unter anderem durch ein Upgrade des Turboladers, geänderte Ansaugung, 6-bar-Benzinpumpe sowie Software-Optimierung. Das Leistungsgewicht des Kleinwagens von 3,15 kg/PS liegt damit auf dem Niveau von großen Sportwagen. Jedes PS mehr kostet 51 Euro extra – das Tuning des WRC-Polo ist zum Preis von 10.200 Euro zu haben. Der Neupreis der Kleinserie des VW Polo R WRC liegt bei knapp 34.000 Euro.

Bildergalerie

(ID:44003610)