Yaris-Neuauflage startet bei 15.800 Euro

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Grimm

Toyota hat die nächste Generation des Kleinwagens preislich hoch angesetzt. Dafür hat das neue Yaris schon eine umfassende Sicherheits- und Assistenzausstattung an Bord. Auch die Hybridversion ist inzwischen eingepreist.

Firma zum Thema

Der neue Toyota Yaris kommt mit mehr Platz, ist aber kürzer. Preislich startet er bei 15.800 Euro.
Der neue Toyota Yaris kommt mit mehr Platz, ist aber kürzer. Preislich startet er bei 15.800 Euro.
(Bild: Toyota)

Mit dem jetzt beginnenden Bestellstart hat der Importeur nun die Preise zu allen anderen Ausstattungsniveaus und Antrieben bekannt gegeben. Die Basisversion des mit 3,94 Meter kurz geratenen Kleinwagens mit 53 kW/71 PS starkem Einliter-Benziner kostet 15.790 Euro. Zur Grundausstattung gehören vier Einstiegstüren, elektrische Fensterheber vorne, Klimaanlage, Zentralverriegelung sowie eine umfangreiche Sicherheitsausstattung mit 8 Airbags und dem Sicherheitssystem Safety Sense, welches neben Kollisionsverhinderer noch Verkehrszeichenerkennung sowie Fernlicht- und Spurhalteassistent umfasst.

Alternativ zum Dreizylinder-Benziner bietet Toyota den Basis-Yaris für 4.200 Euro Aufpreis mit 85 kW/116 PS starkem Hybridantrieb an. Hier sind zusätzlich elektronische Parkbremse, Klimaautomatik und eine Mittelarmlehne vorne an Bord.

Für die im September offiziell startende Neuauflage des Kleinwagenmodells Yaris hatte Toyota vor wenigen Wochen zunächst nur den Preis der sogenannten „Premier Edition“ verraten. 22.790 Euro rief der Importeur zunächst für das „Topmodell mit luxuriöser Ausstattung“ und 1,5-Liter-Motor auf. 3.000 Euro Aufpreis kostet das Hybridmodell – insgesamt etwas viel für einen klassischen Kleinwagen. Blickt man auf die angebotenen Ausstattungslinien zeigt sich aber, dass der Kunde auch darüber locker in die Preisregionen der Premier Edition aufsteigen kann.

Das nächsthöhere Ausstattungsniveau „Comfort“ (ab 17.090 Euro) ist mit den bereits genannten Antrieben sowie alternativ mit einem 90 kW/121 PS starkem 1,5-Liter-Benziner – ebenfalls ein Dreizylinder – kombinierbar. Zusätzlich sind hier Lederlenkrad, Regensensor, Rückfahrkamera sowie ein Infotainmentsystem mit 7-Zoll-Touchscreen, Freisprechfunktion und den gängigen Smartphone-Integrations-Standards an Bord.

Das Niveau „Club“ (18.590 Euro) zeichnet sich zusätzlich durch 16-Zoll-Alus, LED-Scheinwerfer und Fensterheber im Fond aus. Die Topmodelle „Style“ und „Elegant“ (22.090 bzw. 22.390 Euro) umfassen zudem Zweifarblackierung, Smart-Key, 17-Zoll-Alus sowie Teil- oder Volllederausstattung. Speziell für Geschäftskunden gedacht ist schließlich die rund 22.000 Euro teure „Business Edition“ mit Hybridantrieb, Navigation und Sitzheizung.

Angaben zum Yaris Cross machte Toyota noch nicht. Das B-SUV soll nur mit Hybridantrieb erhältlich sein und Mitte des Jahres 2021 an den Start gehen.

(ID:46668879)