Zagato TZ3 Stradale: Super-Alfa zum Geburtstag

Autor / Redakteur: sp-x/hh / Gerd Steiler

Die italienische Edel-Designschmiede Zagato will den Supersportler 2012 in Kleinserie auf den Markt bringen. Als Antriebseinheit soll der bewährte V10-Benziner in einer Version mit mindestens 600 PS zum Einsatz kommen.

Firma zum Thema

Ein Geburtstagsgeschenk macht Karriere: Ursprünglich sollte der Zagato TZ3 nur eine Studie sein, eine einmalige Verbeugung der italienischen Karosseriebauer vor dem 100. Geburtstag der Marke Alfa Romeo. Doch nun geht das rasante Schaustück unter dem Namen TZ3 Stradale in Kleinserie.

Zwar wurde bereits 2010 im Auftrag eines Sammlers ein einziger TZ3 unter dem Beinamen Corsa gebaut, der war allerdings rein für die Rennstrecke konzipiert. Der Stradale hingegen soll die Straßenzulassung erhalten. Anders als der Corsa basiert er auch nicht auf dem Alfa-Flaggschiff 8C, sondern auf der amerikanischen Dodge Viper. Als Antriebseinheit wird wohl der bewährte V10-Benziner in einer Version mit mindestens 600 PS zum Einsatz kommen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Weitere technische Details sind bislang nich bekannt. Erste Fotos des Stradale hat Zagato jedoch schon veröffentlicht. Das Serienmodell orientiert sich an der Konzept-Studie, wird aber größer und breiter. Das Coupé trägt eine lange Schnauze im Stil des 8C, endet aber hinten in einem plötzlich steil abfallenden, kombihaften Kamm-Heck. Lediglich neun Exemplare sollen 2012 gebaut werden, Interessenten müssen mit Preisen von rund 500.000 Euro rechnen.

(ID:375728)