Suchen

ZDK unterstützt Kinderschutzbund

Autor / Redakteur: Timo Schulz / Christoph Baeuchle

Kindern gehört die Zukunft. Dafür brauchen die Schutzbedürftigsten unserer Gesellschaft Hilfe. Der ZDK hat nun dem Kinderschutzbund eine Spende in Höhe von 2.500 Euro überreicht.

Firma zum Thema

Spendenübergabe: ZDK-Präsident Jürgen Karpinski überreicht Stefan Schäfer, Geschäftsführer DKSB-Bezirksverband, einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro.
Spendenübergabe: ZDK-Präsident Jürgen Karpinski überreicht Stefan Schäfer, Geschäftsführer DKSB-Bezirksverband, einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro.
(Bild: Promotor)

Das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe unterstützt die Kleinsten: Der ZDK hat dem Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) einen Scheck über 2.500 Euro überreicht. Stefan Schäfer, Geschäftsführer des DKSB-Bezirksverbands, nahm den Scheck im Namen des Bundesvorstands entgegen. Im Kinderschutzbund engagieren sich über 400 Ortsverbände und 16 Landesverbände tagtäglich für Kinder und deren Rechte in Deutschland.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung“, erklärte Bundesgeschäftsführerin Cordula Lasner-Tietze. „Jede Spende unterstützt unsere Arbeit für Kinderrechte, gegen Kinderarmut und Gewalt an Kindern.“ Wichtigstes Anliegen des DKSB ist das Wohl des Kindes, es zu fördern und zu schützen.

„Diese Arbeit des Kinderschutzbunds kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betonte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski bei der Scheckübergabe in seinem Autohaus in Frankfurt am Main. Jeder Schritt, der das Leben hilfsbedürftiger Kinder ein Stück besser mache, sei ein wichtiger Schritt. Denn „Kinder sind unsere Zukunft und die Stütze der Gesellschaft von morgen“.

Dem Deutschen Kfz-Gewerbe ist es mit seinen über 90.000 Auszubildenden daher ein besonderes Anliegen, in die Zukunft zu investieren und das Bemühen um gleiche Chancen für alle Kinder tatkräftig zu unterstützen.“

Der DKSB ist die älteste und größte deutsche Kinderschutzorganisation. Seit mehr als einem halben Jahrhundert setzt er sich für Kinderinteressen ein. Das Ziel ist eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, seelische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Eines der zentralen Themen ist die wachsende Kinderarmut. Denn die Zahl der Kinder, die in Armut leben, steigt seit 15 Jahren kontinuierlich an.

(ID:45663121)