Autoservicetage 2016

„Zubehörverkauf ist sexy“

Jetzt gratis Video anschauen!

Viele Fabrikate haben inzwischen ein riesiges Angebot an Zubehör im Katalog stehen. Doch der Verkauf im Autohaus läuft nur selten rund. Wie es besser geht, erläutert Matthias Nauman von Audi-Zentrum Dresden. Als Referent auf den Autoservicetagen 2016 erläutert Naumann, wie sein Autohaus mit langfristig angelegten Online-Aktivitäten seine Produkte verkauft. Mit Online-Filmen macht das Autohaus auf ausgewählte Produkte aufmerksam, mit einem Online-Shop verkauft der Händler Zubehör auf eine Rechnung und unter eigenem Namen.
 
Entscheidend ist dabei, sich über die Ziele der Maßnahmen im Voraus im Klaren zu werden: Produkte verkaufen, den Firmennamen streuen, Events bewerben, etc. Doch auch viele Details seien zu beachten, erklärt Naumann. So brauche der Aufbau einer Fangemeinde bei Facebook viel Zeit, vor dem Start eines Onlineshops sei Rechtsberatung unerlässlich …