Motul Zwei neue Öle für Youngtimer

Autor / Redakteur: Steffen Himstedt / Steffen Dominsky

Die französische Schmierstoffmarke bringt zwei neue Motoröle auf den Markt. Diese wurden speziell für Fahrzeuge der Jahre 1970 bis 2000 entwickelt.

Firmen zum Thema

Das Motul-Klassiksortiment wird ab sofort durch zwei neue Motoröle ergänzt.
Das Motul-Klassiksortiment wird ab sofort durch zwei neue Motoröle ergänzt.
(Bild: Motul)

Bereits seit 2008 bietet Motul ein spezielles Sortiment für klassische Fahrzeuge an. Dieses baut die französische Schmierstoffmarke nunmehr aus. Neu hinzu kommen jetzt die beiden Motoröle „Classic Eighties 10W-40“ und „Classic Nineties 10W-30“. Sie sind gedacht für Fahrzeuge der Baujahre 1970 bis 2000. Bei beiden handelt es sich um sogenannte halbsynthetische Mehrbereichsmotoröle für Vier-Takt-Benzin- oder -Dieselmotoren – egal ob Saugmotor oder mit Aufladung. Die Öle verfügen über einen angepassten ZDDP-Gehalt (Zinkdialkyldithiophosphat). Dadurch bilden sich laut Motul auf besonders hoch belasteten Oberflächen Schutzschichten. Diese verhindern einen direkten Metall-Metall-Kontakt und gewährleisten somit einen Verschleißschutz. Zusätzlich ist Molybdän enthalten, das die Leistungsfähigkeit verbessert.

Aufgrund der halbsynthetischen Formulierungen sollen beide Öle über gute Kaltfließeigenschaften für eine schnelle Durchölung beim Kaltstart verfügen, was vorzeitigen Motorverschleiß verhindert. Die Entwickler der beiden Klassikneulinge hatten zudem einen guten Langzeit- beziehungsweise „Standschutz“ im Visier für die Zeiten, in denen das Fahrzeug eingelagert ist und nicht bewegt wird. Neben zahlreichen weiteren spezifischen Schmierstoffen für Klassiker umfasst das Motul-Sortiment auch Kühlmittel, Reiniger und Pflegeprodukte für Young- und Oldtimer.

(ID:47364603)