Zwölfte Tagung der Autoverwerter legt Fokus auf E-Mobilität

Redakteur: Yvonne Simon

Im Oktober findet zum zwölften Mal die Tagung der Autoverwerter mit angeschlossener Messe im osthessischen Hohenroda statt und bietet Gelegenheit zum Informieren und Vernetzen. Ein Schwerpunkt des Branchentreffs liegt in diesem Jahr auf der E-Mobilität und Batterieentsorgung.

Firmen zum Thema

Bei der letztjährigen Autoverwertertagung zerlegte die Freiwillige Feuerwehr Hohenroda ein Unfallfahrzeug und demonstrierte, wie sie verletzte Personen im Notfall befreit.
Bei der letztjährigen Autoverwertertagung zerlegte die Freiwillige Feuerwehr Hohenroda ein Unfallfahrzeug und demonstrierte, wie sie verletzte Personen im Notfall befreit.
(Bild: Andrea Müller/Kaputt GmbH)

Die Tagung der zertifizierten Autoverwerter mit angeschlossener Messe geht im Herbst in die zwölfte Runde. Am 1. und 2. Oktober 2018 können sich Besucher in Hohenroda bei Fulda erneut über branchenrelevante Themen informieren und austauschen. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Elektromobilität, insbesondere auf der Lagerung und Entsorgung sowie dem Transport von Lithium-Batterien.

„Wir haben wieder eine breite Palette an Fachleuten und Vorträgen zu den aktuellen Themen zusammenstellen können. Auch viele Vertreter der Autohersteller werden erwartet“, so Claudia Haupt, kaufmännische Leiterin der Kaputt GmbH, die den Branchentreff unter Federführung der Fachgruppe Autorückmontage (FAR) in der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) organisiert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Christian Kitazume vom Umweltbundesamt wird auf der Tagung Empfehlungen für Sachverständige geben und über Entwicklungen zum Verwertungsnachweis referieren. Ulrich Leuning, Geschäftsführer der BDSV, berichtet über aktuelle Rechtsfragen für Autoverwerter. Weitere Themen sind Unfallverhütung, autonomes Fahren, die Rücknahmeprämien der Hersteller und der Datenschutz. Geplant ist außerdem eine Podiumsdiskussion, auf der sich Vertreter von Autoherstellern und Behörden den Fragen der Teilnehmer stellen.

Auf 40 Ständen präsentieren sich zudem Aussteller aus verschiedenen Bereichen, darunter Schreddern, Fahrzeugbau, Werkzeug, Software sowie Recycling und zeigen ihre Produkte – zum Teil in Live-Vorführungen.

Der Eintritt zur Tagung ist frei. Der Veranstalter bittet allerdings um eine vorherige Online-Anmeldung.

(ID:45344127)