Deutschland gewinnt den Fünf-Länder-Cup

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Bei der Suche nach geeigneten Wettkämpfern stößt der ZDK jedoch immer wieder auf das Problem, dass die Betriebe ihre Mitarbeiter nicht bei einer Wettkampfkarriere unterstützen. „Viele Betriebe haben leider noch nicht erkannt, dass sie mit erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmern ein hervorragendes Marketinginstrument in der Hand haben, das eine intensive Unterstützung auf jeden Fall rechtfertigt“, betont ZDK-Referentin Andrea Zeus, „und ein Mitarbeiter, der diese Unterstützung erfahren hat, fühlt sich mit seinem Betrieb stärker verbunden.“

Denn gute Resultate sind immer eine Pressemeldung wert, die meist in der Regionalpresse auf eine gute Resonanz stößt. Und wenn Betriebe mit dem Slogan „Wir bilden Landessieger, Deutsche-, Europa- oder sogar Weltmeister aus“, auf Nachwuchssuche gehen, haben sie gegenüber ihren Wettbewerbern auf dem immer enger werdenden Personalmarkt ein Argument mehr.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 20 Bildern

Das Ergebnis des Fünf-Länder-Cups 2012

1. Manuel Krüger, Deutschland

2. Lukas Hediger, Schweiz

3. Alexander Sudy, Österreich

4. Eric Mollard, Schweiz

5. Markus Gasser, Südtirol

6. André Vielra-Vala, Luxemburg

7. Florian Innerhofer, Südtirol

8. Elmar Valentin, Südtirol

9. Patrik Paller, Österreich

10. Sandra Jäger, Deutschland

(ID:37187140)