HUK-Coburg dringt weiter ins Werkstattgeschäft ein

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Werkstattnetz wird neu strukturiert

Neues gab es auch für die Partnerwerkstätten des HUK-Netzwerks zu berichten. Hier will sich der Versicherer neu aufstellen und die Betreuung der Betriebe reorganisieren. Zusätzlich zu den regionalen Ansprechpartnern der 38 Außenstellen sollen zehn sogenannte Netzwerkbetreuer hinzukommen.

Diese neuen Betreuer sollen nach Aussage Gecks die Betriebe vor allem im Management und bei technischen Themen unterstützen. Sie sollen demnach die Schadenaußenstellenleiter in diesen Bereichen entlasten.

Online-Terminvereinbarung für Werkstätten

Digitale Prozesse spielen bei dem fränkischen Versicherer bereits eine wichtige Rolle. Allerdings seien diese noch ausbaufähig. Wie Rheinländer erklärte, würden Kunden dies immer mehr wünschen: Ähnlich einer Amazon-Bestellung möchten sie ihre Termine elektronisch buchen und bis zur Übergabe des Fahrzeugs mit Statusinformationen versorgt werden.

Um dies zu ermöglichen, arbeitet der Versicherer mit Gudat Solutions an einer digitalen Schnittstelle zwischen den Werkstätten und der HUK-Coburg. Über eine entsprechende Software soll eine einheitliche und durchgängige digitale Infrastruktur geschaffen werden, die beispielsweise auch Trackinginformationen aus den Werkstattsystemen übermitteln kann. Damit ließe sich unter anderem der Status einer Reparatur nachverfolgen.

(ID:46165913)