Autoscout 24

Jeder Dritte erwägt mittlerweile Kauf eines E-Autos

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Was die Alltagstauglichkeit angeht, haben die deutschen Nutzer die größten Sorgen: 30 Prozent glauben, dass es im Alltag Probleme mit der Antriebstechnologie geben könnte. Auch Österreichern (28 Prozent) und Belgiern (21 Prozent) ist dieser Gedanke nicht fremd. In den Niederlanden und Italien hingegen sind es 15 Prozent.

Reichweite als wichtigstes Kriterium

In Bezug auf die Eigenschaften, die E-Autos aus Sicht der deutschen Konsumenten auf jeden Fall erfüllen sollten, steht für 67 Prozent der Befragten die Reichweite ganz oben. 51 Prozent finden es wichtig, die Batterie schnell aufladen zu können. Ebenfalls von Bedeutung für die E-Auto-Interessierten: Komfort (wichtig für 38 Prozent), Stauraum (34 Prozent) und hohe Effizienz (31 Prozent). Für ein knappes Drittel (30 Prozent) sind finanzielle Fördermaßnahmen für das in Frage stehende Auto relevant.

Mit Blick ins Ausland zeigt sich, dass die Reichweite zwar überall das wichtigste Kriterium ist, doch die Befragten setzen durchaus unterschiedliche Schwerpunkte. So ist in Italien der Preis von zentraler Bedeutung: 49 Prozent legen darauf Wert und 51 Prozent erwarten sogar, dass das Fahrzeug subventioniert wird.

Andernorts setzt man hingegen verstärkt auf ein komfortables Fahrzeug: 45 Prozent der belgischen und 43 Prozent der niederländischen Nutzer ist das wichtig. Hier spielt auch die Marke eine Rolle. So wünschen sich 23 Prozent der Befragten in den Niederlanden und 20 Prozent der Belgier ein Premium-Fabrikat. Zum Vergleich: Nur 9 Prozent der Deutschen ist das wichtig.

Viele Nutzer wollen mehr Informationen

Insgesamt haben rund zwei Drittel der Befragten das Gefühl, nicht ausreichend über die E-Mobilität informiert zu sein. So wünscht sich hierzulande jeder Dritte (33 Prozent) mehr Informationen zu den entstehenden Wartungskosten. Und fast ebenso vielen (30 Prozent) sind die Vor- und Nachteile eines E- und Hybridfahrzeugs nicht richtig klar.

In Italien wollen 37 Prozent Daten zu Wartungskosten und 33 Prozent wünschen Infos über Vor- und Nachteile von E-Autos. 61 Prozent der niederländischen Nutzer fühlen sich nicht ausreichend informiert und jeder Vierte (25 Prozent) wünscht sich Infos über Wartungskosten und die „Pros“ und „Cons“ von Stromern und Hybriden.

Autoscout 24 hatte vom 30. Juli bis zum 11. August 2021 5.566 Nutzer befragt. Sie wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Allgemeine Website-Nutzer und Nutzer, die konkret die Anschaffung eines neuen Autos planen. Auf Deutschland entfielen 1.355 Nutzer, davon 978 mit konkreter Kaufabsicht.

(ID:47684977)