Volkswagen startet Economy Service

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

„Der Economy-Service-Betrieb ist für uns ein Schritt in die Zukunft – und das im 125. Jahr der Löhr-Gruppe“, betonte Rainer Blessgen, Vorstand der Löhr & Becker AG, bei der Eröffnung in Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Jetzt können wir Kunden mit älteren Autos volle VW-Servicequalität zum günstigeren Preis bieten.“ Er kann sich gut vorstellen, das Konzept auch an anderen Standorten umzusetzen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Auf dem Gelände war bis Anfang 2016 das VW-Autohaus Kempen aktiv. Nachdem die Löhr-Gruppe das Unternehmen übernommen hatte, wurde das Gebäude abgerissen und durch einen neuen Betrieb ersetzt, der Vorbildcharakter für die Stand-alone-Variante von Volkswagen Economy Service haben dürfte. In der 1.250 Quadratmeter großen Halle arbeiten 14 Mitarbeiter, überwiegend aus dem früheren Kempen-Betrieb. Die Werkstattausrüstung ist auf dem neuesten Stand. So gibt es etwa einen Lichteinstellplatz nach der neuen Norm.

Durch die enge Vernetzung mit dem Hauptstandort des Autohauses Kempen im 20 Kilometer entfernten Meckenheim kann das Team in Bad Neuenahr-Ahrweiler alle Leistungen anbieten, die VW-Kunden erwarten – von der Reifeneinlagerung bis zur Unfallreparatur.

(ID:44558553)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group