Lidl-Auto Angebot ist offline – „Müssen schauen, ob wir das fortführen“

Autor: Christoph Seyerlein

Nach gut zwei Wochen ist das „Lidl-Auto“ erst einmal wieder Geschichte. Die Fahrzeuge sind offenbar vergriffen. Eigentlich hatte Kooperationspartner Vehiculum in Zukunft regelmäßige derartige Aktionen angekündigt. Doch der Ärger rund um das Thema scheint die Berliner doch zu beschäftigen.

Nicht mehr verfügbar: das Lidl-Auto.
Nicht mehr verfügbar: das Lidl-Auto.
(Bild: Lidl)

Nach gut zwei Wochen ist das „Lidl-Auto“ wieder offline. Wie die Leasingplattform Vehiculum, die seit Anfang März gemeinsam mit dem Lebensmittel-Discounter und Sixt Leasing online den Kia Stonic und zwei Renault-Modelle angeboten hatte, auf Nachfrage mitteilte, habe man die Aktion „aufgrund der Nachfrage beendet“.

Auf der entsprechenden Website heißt es: „Laufende Anfragen können noch fortgesetzt und finalisiert werden. Abgeschlossene Anfragen werden bis zur Erschöpfung des Fahrzeugkontingents bearbeitet.“

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility