Leasing Bei Lidl soll es künftig regelmäßig Neuwagen geben

Autor: Christoph Seyerlein

Vor rund zwei Jahren hatte Lidl den Fiat 500 für 89 Euro im Monat angeboten und war von Kunden überrannt worden. Nun kehrt das „Lidl-Auto“ mit gleich drei Modellen zurück. Und diesmal soll es nicht bei einer kurzfristigen Aktion bleiben. Der klassische Autohandel ist nur Zuschauer.

Den Kia Stonic gibt es bei Lidl für 135 Euro im Monat.
Den Kia Stonic gibt es bei Lidl für 135 Euro im Monat.
(Bild: Vehiculum)

Der erste Schuss im Februar 2019 hatte viel Aufsehen erregt: Damals bot Lidl mit den Partnern Autohaus König und Vehiculum den Fiat 500 zu Leasingraten ab 89 Euro im Monat an. Binnen einer Woche griffen 1.000 Kunden online zu.

Nun kehrt das Lidl-Auto zurück: Seit dem 1. März hat der Discounter auf seiner Seite lidl-autos.de den Kia Stonic (ab 135 Euro pro Monat), den Renault Clio (ab 109 Euro pro Monat) und den Renault Twingo (ab 99 Euro im Monat) im Angebot. Als Partner ist erneut Vehiculum mit an Bord. Den Vertrag schließen Kunden nun aber nicht mit einer Autohausgruppe, sondern mit Sixt Leasing. Alles geht komplett online.

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Entwicklungsredakteur