BMW Alpina: Die M3-Alternative

Bestellstart und Preise bekannt

| Autor: sp-x

Rund 83.000 Euro verlangt Alpina für den B3 Touring.
Rund 83.000 Euro verlangt Alpina für den B3 Touring. (Bild: Alpina)

Bislang hat BMW für die neu aufgelegte 3er-Reihe keinen M3-Nachfolger präsentiert. BMW-Veredler Alpina kommt mit seiner M3-Alternative, dem ab sofort bestellbaren B3, den Münchenern zuvor. Vor allem in Sachen Leistung und Preis dürfte der neue B3 interessant sein.

Beim M3 sind wohl mindestens 480 PS zu erwarten. Der B3 mit 340 KW/462 PS und einem 700 Newtonmeter starken Dreiliter-Reihensechszylinder hält etwas Distanz. Mit einem 100-km/h-Sprint in 3,8 Sekunden und maximal 303 Kilometern pro Stunde ist die B3 Limousine souverän unterwegs. Beim Touring sind es 3,9 Sekunden und 300 Kilometer pro Stunde. Der Verbrauch liegt laut Alpina nach NEFZ bei rund 10 und laut WLTP bei rund 11 Liter.

Alpina ruft 81.250 Euro für den B3 auf, für den Kombi sind es 1.800 Euro mehr. Das ab Mitte 2020 verfügbare Modell kommt grundsätzlich mit Sportfahrwerk, 19-Zoll-Rädern, Abstandstempomat und 3-Zonen-Klimaautomatik vorgefahren. Zur Basisausstattung gehören außerdem Parkpiepser, Rückfahrkamera, Lenkrad- und Sitzheizung, Sportsitze, Sportdifferenzial und eine Achtgang-Automatik.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46337089 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen