Importeur ehrt beste Händler der Fiat-Gruppe

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Seit dem vergangenen Jahr ermittelt der Importeur FCA seine besten Partner im Handel. Die fünf Erstplatzierten dieses Jahres haben nun in Frankfurt ihre Auszeichnungen erhalten.

Firma zum Thema

Strahlende Gewinnerin beim diesjährigen Da-Vinci-Award: Uschi Bernegger-Schneider vom Rosenheimer Autohaus Bernegger.
Strahlende Gewinnerin beim diesjährigen Da-Vinci-Award: Uschi Bernegger-Schneider vom Rosenheimer Autohaus Bernegger.
(Foto: FCA)

Fiat Chrysler Automobiles Germany (FCA) hat seine besten Händler in Deutschland ausgezeichnet. Mit dem „Da Vinci Award" werden jährlich die 20 Bestplatzierten im Wettbewerb der Autohäuser der Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Jeep, Abarth und Fiat Professional (Transporter) geehrt.

Dank eines speziellen Wertungssystems sollen laut dem Importeur alle Teilnehmer identische Gewinnchancen haben, unabhängig von ihrem Umsatzvolumen. Gemessen wird die Leistung der Autohäuser anhand sogenannter Key Performance Indikatoren (KPI), die Erfolgsfaktoren in Verkauf und Service bewerten.

Bildergalerie

Importeurschef Henrik Starup-Hansen überreichte zusammen mit Kaare Neergaard, Brand Country Manager Fiat Professional, und Udo Kirk, Direktor Händlernetzentwicklung, die Pokale an die fünf Erstplatzierten des „Da Vinci Award 2015“. In diesem Jahr gewonnen haben:

  • 1. Platz: Autohaus Bernegger (Rosenheim),
  • 2. Platz: Automobile Ruprecht (Krauchenwies),
  • 3. Platz: Auto Conen (Düren),
  • 4. Platz: Adrian Glöckner Automobile (Dresden),
  • 5. Platz: Kleinmann Automobile (Pforzheim).

Starup-Hansen lobte laut einer Pressemitteilung die Preisträger für ihr Engagement und ihre Leidenschaft, mit der sie die FCA-Marken Marken vertreten. Udo Kirk betonte die positive Entwicklung des 2014 gegründeten Händlerclubs. „Rund drei Viertel unserer FCA-Haupthändler sind über Da Vinci organisiert.“ Dies spreche für das hohe Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Fiat-Familie.

(ID:43440742)