Andreas Grimm ♥ »kfz-betrieb«

Andreas Grimm

Fachredakteur Management & Handel
Redaktion »kfz-betrieb«

hat aus der Freude am Formulieren und Schreiben heraus Germanistik und Geschichte studiert. Parallel dazu und danach weckte die Mitarbeit bei den Würzburger Tageszeitungen „Volksblatt“ und „Mainpost“ die Lust auf die journalistische Laufbahn. Diverse freiberufliche journalistische Tätigkeiten kamen hinzu.

Seit dem Jahr 2000 ist er in verschiedenen Funktionen für die Vogel Communications Group und seit 2007 konkret für das Fachmedium »kfz-betrieb« tätig. Als Redakteur im Newsdesk ist er an Nachrichten aller Art interessiert, speziell aber an offiziellen und inoffiziellen News rund um Skoda und Seat. Er hat ein Herz für Exoten wie Lada, Isuzu, Cadillac und Chevrolet, aber auch für neu nach Deutschland kommende Fabrikate wie einst Brilliance oder jetzt Aiways, MG, LEVC.

Erstes Auto: Opel Kadett D
Fährt gerade: VW Caddy
Oldtimer: Opel Kadett D

Artikel des Autors

Verwaister Kfz-Betrieb: Allzuviele Pleiten gibt es derzeit nicht in der Kfz-Branche.
Insolvenzen

Die Kfz-Pleitewelle ebbt ab

Seit Monaten warten Wirtschaftsbeobachter auf einen Wiederanstieg der Insolvenzzahlen im Nachgang der Corona-Krise. Doch die Pleitewelle kommt nicht. Auch im Kfz-Gewerbe hat sich die Situation beruhigt. Die Entwarnung gilt aber nicht überall.

Weiterlesen
Blick in den E-Go-Brandstore in Hamburg.
Next E-Go Mobile

„Mit Agenten und Stores“

Der Neustart des einstigen Start-ups E-Go Mobile fällt mit einem gewaltigen Boom der Elektromobilität zusammen. Vertriebschef Matthias Kreimeier erläutert im Interview, wie er sich den Vertrieb des Elektro-Kleinwagens in Deutschland vorstellt.

Weiterlesen
Skoda Auto Deutschland hat 30 Partner für besondere Vertriebsleistungen im Corona-Jahr 2020 ausgezeichnet.
Skoda

Autohaus Keller ist Skoda-Partner des Jahres

Die Corona-Pandemie forderte 2020 auch Deutschlands Skoda-Händler heraus – und zeigte, wie wichtig engagierte Vertriebspartner sind. Skoda Auto Deutschland hat jetzt 30 besonders erfolgreiche Betriebe prämiert – und seine Auszeichnungen für den Handel neu organisiert.

Weiterlesen
Der vietnamesische Autobauer Vinfast gibt im November den Startschuss für Nordamerika, Europa soll ab 2022 beliefert werden.
Vinfast

Start mit Auftritt auf der L.A. Autoshow

Die Vietnamesen machen Ernst mit der Ankündigung, auf dem globalen Automarkt mitspielen zu wollen. Die Weltpremiere von zwei E-Autos auf der Automesse ist zugleich der Startschuss für die Bearbeitung des US-Markts. In Deutschland dauert der Verkaufsstart aber noch.

Weiterlesen
Skoda will mit dem Enyaq nochmals den Absatz erhöhen und sich ins Zeitalter der Elektromobilität transformieren. Bei der Modellpremiere zeigten sich die Markenvertreter sehr zuversichtlich.

Skoda gibt Enyaq ab sofort zur Kundengewinnung frei

Fast unmittelbar nach seiner Weltpremiere ist der Enyaq bei den Skoda-Partnern bestellbar. Die Tschechen wollen scheinbar keine Zeit verlieren, mit dem quasi konkurrenzlosen Modell Neukunden anzuziehen. 33.800 Euro als Basispreis sind ein gutes Argument für die Händler. Er hat aber einen Haken.

Weiterlesen
Ineos entwickelt einen klassischen Geländewagen namens Grenadier.
Ineos Grenadier

Rückkehr des echten Geländewagens

Dem SUV-Boom haben viele Hersteller ihre klassischen Geländewagen geopfert. Abseits der Straße fahren moderne Land-Rover- und Jeep-Modelle nur noch selten. Diese Lücke will nun ein branchenfremder Hersteller schließen – und lernt dafür an historischen Vorbildern.

Weiterlesen
Der klassische Lada-Geländewagen darf wieder als Niva vermarktet werden – mit dem Zusatz „Legend“.
Lada

Der klassische Niva kehrt zurück

Als „4x4“, „Urban“ und „Taiga“ stand der Lada Geländewagen in den letzten Jahren zum Verkauf und blieb doch der Lada Niva. Nun erhält der Lada-Klassiker seinen Namen zurück. Für die Freunde des rustikalen Autos bleibt aber ein grundsätzliches Problem bestehen.

Weiterlesen