Ineos Grenadier Vertrieb des Geländewagens startet im Agentursystem

Autor: Andreas Grimm

Ab Donnerstag können sich Interessenten des knorrigen Geländewagens ein Fahrzeug sichern. Ein offizielles Händlernetz gibt es zwar noch nicht, doch die Gespräche mit den künftigen Vertriebsagenten sind weit gediehen. Klar ist dagegen der weltweite Servicepartner.

Die Geländewagenmarke Ineos hat das Service- und Vertriebskonzept für den Grenadier vorgestellt. Die Reservierung für das Fahrzeuge startet bereits jetzt.
Die Geländewagenmarke Ineos hat das Service- und Vertriebskonzept für den Grenadier vorgestellt. Die Reservierung für das Fahrzeuge startet bereits jetzt.
(Bild: Ineos Automotive)

Ineos öffnet die Reservierungsbücher für den Geländewagen Grenadier. Erhältlich ist das Modell freilich noch nicht. Erst im dritten Quartal 2022 wird nach jetzigem Zeitplan die Produktion anlaufen. Die Auslieferungen der ersten Charge sollen dann noch vor Weihnachten des kommenden Jahres über den Handel erfolgen. Das notwendige Vertriebs- und Servicenetz ist derzeit im Entstehen.

Europa-Vertriebschef Klaus Hartmann konkretisierte im Pressegespräch am Dienstag die Eckdaten des Partnernetzes. Die Ansprechpartner vor Ort, sowohl in Service- wie in Kauffragen, bezeichnete er als „entscheidende Frage“ für die weitere Entwicklung. Das Konzept des Ineos Grenadier stoße auf große Begeisterung, der typische Interessent wünsche gleichzeitig Probefahrten, vertiefte Gespräche mit Fachpersonal und einen schnell erreichbaren Service.

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Fachredakteur Management & Handel, Redaktion »kfz-betrieb«