Internet Sales Award 2013: Breitschwert lässt aufblühen

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Internes Telefonmarketing bearbeitet Leads

Die Homepage ist aber nicht der einzige Knotenpunkt, an dem die Fäden bei den Ansbachern zusammenlaufen. Um alle Anfragen gut bearbeiten zu können, hat Breitschwert im September 2012 das „Interne Telefonmarketing“ (ITM) eingerichtet. Vier Mitarbeiterinnen kümmern sich dort um die eingehenden Leads.

Insgesamt arbeiten zehn Mitarbeiter im Internetvertrieb. Tanja Breitschwert-Heumann übernimmt dabei eine zentrale Rolle und verteilt alle Anfragen an die Verkäufer. Noch am Tag der Anfrage hakt sie beim zugewiesenen Verkäufer nach, wie der Stand der Dinge ist und bespricht die weitere Vorgehensweise.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern
Internet Sales Award 2013
Bildergalerie mit 28 Bildern

Breitschwert schwört auf Datenkontrolle

Das alles zeigt, wie wichtig den Breitschwert-Mitarbeitern eine gute Kommunikation ist. Am Ende der internen Prozesse steht jedoch meist der Kunde, und auch um den hat sich Natalie Breitschwert Gedanken gemacht: „Wegen unserer Betriebsgröße, den vielen Außenbetrieben und dem beachtlichen Kundenstamm ist es überaus wichtig, dass wir unsere Systeme jederzeit abgleichen und die Daten aktuell halten. Die Information über Kunden, die zum Beispiel keine Werbung mehr von uns erhalten wollen, läuft durch vier verschiedene Aktionen“, sagt Natalie Breitschwert. Dies sei notwendig, um Fehler und unangenehme Situationen zu vermeiden.

Gutes Image schlägt sich auf Absatz nieder

Seit fünf Jahren hat sich Breitschwert den Claim „Das Autohaus“ auf die Fahne geschrieben. In regelmäßigen Abständen lässt das Unternehmen die Bekanntheit in der Region und das eigene Image überprüfen. „Wir haben in den vergangenen drei Jahren unser Autohaus modern gemacht. So lauten zumindest die Ergebnisse unserer Auswertung. Unser Onlineengagement und die vielen Vertriebsaktionen haben eindeutig dazu beigetragen, dass wir positiv wahrgenommen werden“, sagt Natalie Breitschwert.

Und die Wahrnehmung der Kunden zahlt sich auch in barer Münze aus: 2012 hat das Autohaus 2.475 Fahrzeuge verkauft und eine Umsatzrendite von zwei Prozent erwirtschaftet – Erfolgszahlen, die direkt mit dem Onlinevertrieb zusammenhängen und der Breitschwert-Strategie Recht geben.

(ID:42387250)