Neuer Jaguar/Land-Rover-Partner in Aschaffenburg

Autor / Redakteur: jr/jm / Julia Mauritz

Das Autohaus Kalkan erweitert mit den beiden Fabrikaten sein Produktportfolio im Premiumsegment. Der Importeur schließt einen wichtigen Open Point in seinem Händlernetz.

Firmen zum Thema

Die Fassade von Kalkan Automobile in der Würzburger Straße 168.
Die Fassade von Kalkan Automobile in der Würzburger Straße 168.
( Autohaus Kalkan )

Das Aschaffenburger Autohaus Kalkan startet ab sofort den Verkauf von Jaguar- und Land-Rover-Fahrzeugen und erweitert damit sein bisheriges Portfolio an deutschen Premiumfabrikaten. „Die beiden britischen Fabrikate ergänzen hervorragend unser Markenangebot, das aus Mercedes, Audi, BMW und Porsche besteht“, ist sich Geschäftsführer Aykut Kalkan sicher. „Mit Jaguar und Land Rover können wir unseren Kunden nun auch zwei absolute Luxusmarken anbieten“, ergänzt sein Bruder Ahmet Kalkan.

Die beiden Händler vermarkteten zuletzt in ihrem Freien Betrieb rund 600 Neu- und Jahreswagen pro Jahr. Center-Leiter Mustafa Tükenmez sieht für das Marktgebiet der Aschaffenburger von Jaguar und Land Rover derzeit Potenzial für 150 bis 200 Neu- bzw. Jungwagen pro Jahr. „So viele werden wir aber nicht kriegen“, schränkt er ein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Fünf Jahre lang war Aschaffenburg von Jaguar/Land Rover nicht besetzt worden. Bei Kalkan Automobile hat man bereits seit längerem Erfahrung mit Land Rover. In Sachen Jaguar nahm man sich mit der Entscheidungsfindung knapp ein Jahr Zeit, bis schließlich feststand: Kalkan wird Vertragspartner.

Markenspezifische Verkaufsfläche

Der neue Aschaffenburger Jaguar- und Land-Rover-Partner präsentiert die Fahrzeuge im 2009 errichteten Autohaus in der Würzburger Straße auf einer markenspezifischen Verkaufsfläche von 500 Quadratmetern. Zehn Mitarbeiter im Verkauf, der Werkstatt und dem Service sollen ein exklusives Markenerlebnis sicherstellen.

“Wir freuen uns, dass wir mit dem Autohaus Kalkan unser Händlernetzwerk erweitern konnten. Die Zusammenarbeit ebnet den Weg für einen erfolgreicheren Vertrieb unserer Fahrzeuge im Raum Aschaffenburg“, bemerkt Axel Ecke, Brand Director Jaguar.

Im kommenden September stehen bei beiden britischen Marken wichtige Fahrzeugeinführungen bevor: Jaguar bringt sein neues Spitzenmodell XKR-S auf den Markt sowie den neuen Jaguar XF 2.2 Liter Vierzylinder-Diesel. Land Rover führt mit dem neuen Premium-Kompakt-SUV Range Rover Evoque seine sechste Modellreihe ein, die eine deutlich jüngere Zielgruppe als bisher ansprechen soll: „Die Erfolgsaussichten für den Evoque haben natürlich zusätzlich zu unserer Entscheidung beigetragen, neuer Jaguar- und Land-Rover-Händler zu werden“, bemerkt Ahmet Kalkan.

(ID:379860)