Rezertifizierung des Opel-Serviceberaters

Urteil: „kompakt und praxisnah“

| Autor: Timo Schulz

Übergabe der Zertifikate an die Trainingsverantwortlichen von Opel.
Übergabe der Zertifikate an die Trainingsverantwortlichen von Opel. (Bild: Promotor/Opel)

Der Zertifizierungskreis der Gütegemeinschaft Service hat die Ausbildung zum Geprüften Automobil-Serviceberater (GASB) bei der Opel Automobile GmbH erneut zertifiziert. Das überarbeitete Qualifizierungsprogramm des Rüsselsheimers Automobilherstellers sei besonders kompakt und praxisnah gestaltet, teilte die Gütegemeinschaft mit.

Das Programm ist interaktiv ausgelegt und somit stark an der Zielgruppe der Auszubildenden orientiert. Damit sei die Marke professionell und zukunftsfit aufgestellt, so die Prüfer, die das Zertifikat für dieses Ausbildungssegment für die nächsten fünf Jahre erneuerten.

Die Ausbildung zum Geprüften Automobil-Serviceberater gehört bei Opel seit 2001 zum Qualifizierungsangebot.

Die neue Gütegemeinschaft Service wurde im Frühjahr 2016 von VDA (Verband der Automobilindustrie), VDIK (Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller) und ZDK gegründet. Für die drei Berufsbilder Serviceberatung, Teile- und Zubehörverkauf und Serviceassistenz wurden einheitliche Standards definiert. Einen Schwerpunkt der Ausbildung nimmt die Entwicklung von Soft Skills ein.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46144473 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen