Christoph Baeuchle ♥ »kfz-betrieb«

Christoph Baeuchle

Chefreporter Automobilwirtschaft & Politik/Verbände

Seit 2009 beim »kfz-betrieb«, zuvor bei Euro Wirtschaftsmagazin, Horizont, Automobil Industrie und Dow Jones Newswires.

Artikel des Autors

Auto Schmeltzer in Wachtberg bei Bonn: mit einem Atombunker für den Notfall gerüstet. (Baeuchle/»kfz-betrieb«)

Auto Schmeltzer: Autohaus mit Atombunker

Sicher ist sicher: Als Volkmar Schmeltzer sein Autohaus baute, unterkellerte er seinen Ausstellungsraum mit einem Atombunker. Im Notfall ist hier Platz für 300 Menschen. Doch der ist nicht in Sicht, deshalb hat Schmeltzer andere Ideen.

Weiterlesen
 (Zietz/»kfz-betrieb«)

Rendite im Kfz-Gewerbe hinkt dem Umsatz hinterher

Der brummende Neuwagenmarkt hat den Umsatz im Kfz-Gewerbe zuletzt hochgetrieben. Doch von einer steigenden Rendite können die Betriebe nur träumen. Wo die Branche steht und was 2020 auf sie zukommt, erläuterte der ZDK auf der Jahrespressekonferenz in Berlin.

Weiterlesen
All-inclusive-Mobilität? Für Ersatzfahrzeuge müssen Cluno-Kunden weiterhin selbst aufkommen, wenn ihr Fahrzeug bei der Wartung ist. (Cluno)

Cluno streicht Nebenkosten für Kunden

Wer All-inclusive-Mobilität kauft, will keine zusätzlichen, versteckten Kosten. Doch beim Autoabo-Anbieter Cluno mussten Kunden bislang für einige Teile der Wartung selbst aufkommen. Jetzt überarbeitet das Unternehmen seine Formulare.

Weiterlesen
 (Peugeot)

Streit zwischen PSA und Partnern eskaliert

Das Jahr wird schwierig. Das weiß auch Peugeot Deutschland. Bei der Löwenmarke rechnet man mit einem um sieben Prozent rückläufigen Gesamtmarkt. Zugleich steigen die Volumenziele der Händler um 18 Prozent. Die Partner sind sauer und laufen Sturm.

Weiterlesen
Erhöhter Umweltbonus? Gibt es bislang nur bei Renault. (Renault)

Renault zieht erhöhten Umweltbonus vor

Während sich die Kfz-Branche darüber ärgert, dass sich die angekündigte Erhöhung des staatlichen Umweltbonus für E-Fahrzeuge verzögert, handelt Renault Deutschland. Der französische Importeur erhöht die Kaufprämie auf eigene Faust auf insgesamt 6.000 Euro.

Weiterlesen
Großbrand in einer für Oldtimer genutzten Garage in Langenargen am Bodensee. (Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis)

Oldtimergarage geht in Flammen auf

In der Nacht zum Mittwoch (15. Januar) ist eine Oldtimergarage am Bodensee abgebrannt. Der Brand vernichtete zahlreiche historische Fahrzeuge. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als zwei Millionen Euro.

Weiterlesen
Der französische Hersteller hat 2019 einen Absatzrückgang im zweistelligen Prozentbereich verbucht. (PSA)

PSA-Absatz rutscht tief in die roten Zahlen

Die PSA Gruppe hat ein schlechtes Absatz-Jahr hinter sich. Die großen Marken waren mit ihren weltweiten Verkäufen deutlich im Minus, nur DS Automobiles erzielte ein Plus. Doch bei den absoluten Zahlen spielt die Premiummarke weiterhin keine Rolle.

Weiterlesen
Amazon fährt in München die Bestellungen künftig mit dem Streetscooter aus. (Marcus Schlaf/Amazon)

Amazon setzt auf Streetscooter

Großauftrag für die Post-Tochter Streetscooter: Onlineversandhändler Amazon hat 40 Elektrotransporter bestellt. Im gesamten Jahr 2019 hat Streetscooter in Deutschland rund 4.500 Fahrzeuge verkauft.

Weiterlesen
Die Groupe PSA hat zwei neue globale Markenchefs benannt: Béatrice Foucher leitet DS, Cobee Vincent Cobée ist für die Citroën-Geschicke zuständig. (PSA)

PSA wechselt Citroën- und DS-Spitze

Der französische Automobilhersteller PSA Gruppe hat zwei Markenverantwortliche ausgewechselt: Vincent Cobée übernimmt Aufgaben von Linda Jackson bei Citroën. Béatrice Foucher rückt an die Spitze von DS Automobiles und folgt auf Yves Bonnefont.

Weiterlesen
In Frankreich hat Citroën seinen 24/7-Service bereits erprobt, nun soll er eingeführt werden. (Citroën)

Citroën führt 24/7-Service ein

Den Schlüssel im Briefkasten abzugeben, bietet bereits etliche Werkstätten ihren Kunden an. Citroën will das Angebot jetzt professionalisieren und führt einen 24/7-Service ein. Bis Jahresende will der Hersteller weltweit rund 100 Standorte aufbauen.

Weiterlesen
Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender von Renault Deutschland, erwartet eine deutliche Absatzsteigerung der elektrifizierten Renault-Modelle. (Renault)

Renault: Klare Kampfansage an Volkswagen

Vom großen Tamtam um den VW-Einstieg in die Elektromobilität zeigt sich Renault unbeeindruckt. Mit dem Zoe will Deutschlandchef Uwe Hochgeschurtz 2020 erneut das meistverkaufte E-Auto stellen. Es ist nicht das einzige ambitionierte Ziel der Franzosen.

Weiterlesen
Eric Haase, Geschäftsführer von Jato Dynamics (links), und Frank Bräutigam, zuständig für den Bereich Operations und Research in Deutschland.
 (Jato Dynamics)

„Es kommen enorme CO2-Strafzahlungen zusammen“

Die Branche steht vor einer neuen Ära, und der Einstieg droht hart zu werden. Nach dem derzeitigen Stand drohen Herstellern aufgrund verfehlter CO2-Ziele Milliarden-Strafen. Eric Haase und Frank Bräutigam von Jato Dynamics erläutern, was auf Hersteller und Händler zukommt.

Weiterlesen
Jochen Siebert, Gründer und Geschäftsführer von JSC Automotive, sieht einen extremen Schwenk in der Ausrichtung chinesischer Moblitätsinteressen. (JSC Automotive/Michael Ryan)

China richtet Autointeressen neu aus

China hat den Fokus extrem auf E-Mobilität gelegt. Damit ist es jetzt vorbei. Stattdessen rücken Verbrenner und Methanol in den Vordergrund. Die Neuausrichtung wirkt sich massiv auf die Branche aus – auch auf die deutschen Automobilhersteller. Inwiefern, das erklärt China-Experte Jochen Siebert von der Unternehmensberatung JSC Automotive im Interview.

Weiterlesen
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist bessert: Die Endrohrmessung im Rahmen der Abgasuntersuchung wird Pflicht. (Promotor)

ZDK: Doppelprüfung für AU-Geräte abschaffen

Erst werden die AU-Geräte geeicht, dann kalibriert. Das ist überflüssig, betont der ZDK und fordert die Abschaffung der Doppelprüfung. Die Eichämter sollten endlich die Kalibrierscheine anerkennen. Dies würde für die Betriebe zu einer Entlastung in Millionenhöhe führen.

Weiterlesen
Eine neue Meisterverordnung soll den Weg zum höchsten Abschluss im Kfz-Gewerbe regeln. (Baeuchle/»kfz-betrieb«)

Kfz-Meister wird neu aufgestellt

Nach rund zwei Jahrzehnten haben Kfz-Gewerbe und Bildungspolitik die Kfz-Meisterverordnung überarbeitet. Die neuen Regelungen orientieren sich wesentlich stärker am Arbeitsalltag und den betrieblichen Geschäftsprozessen.

Weiterlesen
 (Preckel)

Infiniti zieht sich aus Westeuropa zurück

Schon seit Jahren hat Infiniti große Probleme in Westeuropa. Die Versuche, sich zu etablieren, sind mehrmals gescheitert. Nun zieht sich die Marke komplett zurück. Für die Händler, die in den vergangenen Jahren investiert haben, ist das bitter.

Weiterlesen
Neue ZDK-Broschüre: „Obhutspflichten in der Kfz-Werkstatt“. (Foto: Promotor)

Obhutspflichten für Kfz-Betriebe

Gibt ein Kunde sein Fahrzeug zur Reparatur in eine Werkstatt, ist das Auto in der Obhut des Betriebs. Welche Rechte und Pflichten damit verbunden sind, erläutert der ZDK in einem Merkblatt.

Weiterlesen
 (Zietz/»kfz-betrieb«)

Rendite im Kfz-Gewerbe hinkt dem Umsatz hinterher

Der brummende Neuwagenmarkt hat den Umsatz im Kfz-Gewerbe zuletzt hochgetrieben. Doch von einer steigenden Rendite können die Betriebe nur träumen. Wo die Branche steht und was 2020 auf sie zukommt, erläuterte der ZDK auf der Jahrespressekonferenz in Berlin.

Weiterlesen
 (Foto: Volkswagen)

Neue Standards für VW-Werkstätten

Volkswagen erhöht die Standards für seine Servicepartner. Ab Anfang Januar 2014 müssen die Werkstätten zahlreiche neue Bedingungen erfüllen. Das sorgt für Ärger bei den Servicepartnern, nicht zuletzt, weil der Händlerverband zugestimmt hat.

Weiterlesen
Vom Standort Binzen trennte sich das Autohaus Golz vor einigen Monaten. (Autohaus Golz)

Autohaus Golz ist insolvent

Das Lörracher Autohaus Golz hat Insolvenz angemeldet. Geschäftsführer Andreas Golz spricht von einem Liquiditätsengpass. Ziel ist es nun, als kleiner Betrieb weitermachen. Wie die Chancen dafür stehen.

Weiterlesen
 (Renault)

Renault dünnt sein Händlernetz aus

Mit einer Neuausrichtung des Vertriebsnetzes reagiert Renault Deutschland auf veränderte Marktbedingungen. In den nächsten zwei Jahren wollen die Franzosen die Zahl der Standorte deutlich zurückfahren.

Weiterlesen
Jochen Siebert, Gründer und Geschäftsführer von JSC Automotive, sieht einen extremen Schwenk in der Ausrichtung chinesischer Moblitätsinteressen. (JSC Automotive/Michael Ryan)

China richtet Autointeressen neu aus

China hat den Fokus extrem auf E-Mobilität gelegt. Damit ist es jetzt vorbei. Stattdessen rücken Verbrenner und Methanol in den Vordergrund. Die Neuausrichtung wirkt sich massiv auf die Branche aus – auch auf die deutschen Automobilhersteller. Inwiefern, das erklärt China-Experte Jochen Siebert von der Unternehmensberatung JSC Automotive im Interview.

Weiterlesen
Erst 2013 eröffnet, aber bald schon wieder Geschichte: die Deutschland-Zentrale von Peugeot und Citroën in Köln. (PSA)

Peugeot und Citroën ziehen nach Rüsselsheim

Bei der PSA-Gruppe stehen erneut Umzüge an: Citroën und Peugeot müssen nach Rüsselsheim zu Opel ziehen. Davon verspricht sich der Hersteller größere Synergien. In den vergangenen Jahren machte der französische Autobauer allerdings eher negative Erfahrungen mit Umzügen.

Weiterlesen
 (Peugeot)

Streit zwischen PSA und Partnern eskaliert

Das Jahr wird schwierig. Das weiß auch Peugeot Deutschland. Bei der Löwenmarke rechnet man mit einem um sieben Prozent rückläufigen Gesamtmarkt. Zugleich steigen die Volumenziele der Händler um 18 Prozent. Die Partner sind sauer und laufen Sturm.

Weiterlesen
Mit der Bleker Business Lounge will die Borkener Autohausgruppe die Auslieferungen in eine neue Dimension führen.  (Baeuchle/»kfz-betrieb«)

Neues Auslieferungskonzept bei Bleker

Was als Auslieferungszentrum begann, endet als „Business Lounge“: Die Borkener Autohausgruppe Bleker hat einen Neubau eröffnet und will damit in die nächste Kundenerlebnis-Dimension vorstoßen. Weitere Schritte sind schon geplant.

Weiterlesen
Wer hoheitliche Aufgaben ausführen will, muss künftig einem akkreditierten Qualitätsmanagementsystem angehören. (Promotor)

Hoheitliche Aufgaben: Qualität mit System

Um künftig hoheitliche Aufgaben zu übernehmen, muss sich ein Kfz-Betrieb einem akkreditierten System anschließen. Dieses baut der Bundesinnungsverband des Kfz-Handwerks derzeit auf. ZDK-Geschäftsführer Werner Steber zeigt, was kommt.

Weiterlesen
 (PSA)

PSA Retail setzt Citroën in Köln vor die Tür

Die Niederlassungsgruppe PSA Retail will die Marke Citroën in Köln nicht mehr verkaufen. Und das in der Stadt, wo Citroën in Deutschland zu Hause ist. Im Jahr des 100-jährigen Bestehens. Da hängt der Doppel-Winkel schief. Stattdessen wird wohl Opel in den Betrieb einziehen.

Weiterlesen
Für Meinauto.de-Chef Alexander Bugge läuft es derzeit gut. (Meinauto.de)

Meinauto.de baut Finanzservice aus

Anfang 2018 stieg die Beteiligungsgesellschaft HG bei Meinauto.de ein. Ex-Sixt-Vorstand Rudolf Rizzolli spielt dabei eine entscheidende Rolle, nicht zuletzt mit seinem Know-how. Nun zeigt sich, wo die Reise von Meinauto.de hingeht. Geschäftsführer Alexander Bugge gibt einen Einblick.

Weiterlesen
Auto Schmeltzer in Wachtberg bei Bonn: mit einem Atombunker für den Notfall gerüstet. (Baeuchle/»kfz-betrieb«)

Auto Schmeltzer: Autohaus mit Atombunker

Sicher ist sicher: Als Volkmar Schmeltzer sein Autohaus baute, unterkellerte er seinen Ausstellungsraum mit einem Atombunker. Im Notfall ist hier Platz für 300 Menschen. Doch der ist nicht in Sicht, deshalb hat Schmeltzer andere Ideen.

Weiterlesen
Eigentlich hätte der Doppelwinkel umgedreht werden müssen: „Doppeltes Lachen“ für die gelungene Citroën-Fake-Kampagne. (Zitrön)

Erster Zitrön ausgeliefert

Ende einer witzigen Fake-Kampagne: Mit der vermeintlichen Umbenennung in Zitrön genoss Citroën viel Aufmerksamkeit und sorgte für zahlreiche Diskussionen. Damit verbunden war ein Gewinnspiel. Der Sieger hat nun einen Zitrön bekommen.

Weiterlesen
 (Renault)

Renault: Im Großen stimmt es, im Kleinen hakt's

Die Zukunft kann kommen. Renault und seine Partner fühlen sich für 2020 gut aufgestellt. Allerdings darf sich das „Chaos beim Importeur“ nicht wiederholen. Hans-Werner Hauth, Präsident des Verbands der Renault- und Dacia-Partner, fand auf der Mitgliederversammlung deutliche Worte.

Weiterlesen
Dirk Steeger, Geschäftsführer Autohaus G. König. (Rehberg/»kfz-betrieb«)

König: „2019 knacken wir die halbe Milliarde“

Renault- und Fiat-Händler König ist auf Wachstumskurs. Geschäftsführer Dirk Steeger hat die halbe Milliarde Umsatz im Visier. Das Geschäft läuft, der Neuwagenverkauf brummt. Zeit bleibt wenig – weder zum Verhandeln über Neuwagenpreise noch für Probefahrten. Selbst die Werkstatt musste im August schließen.

Weiterlesen
 (Peugeot Deutschland)

PSA-Partner stellen sich neu auf

Der Citroën- und DS-Händlerverband hat sich neu aufgestellt: Der Weg zur Aufnahme von Peugeot-Partnern ist frei. An der Spitze steht weiterhin Thomas Kramer. Auf die PSA-Partner warten viele schwierige Themen, die sie gemeinsam besser lösen können.

Weiterlesen