Suchen

Sponsoring: Löwen im Autohimmel Bayern

Autor: Christoph Baeuchle

Großer Deal für den Nissan-Händler MKM Huber und den Autohimmel Bayern: Das Autohaus ist exklusiver Partner des Traditionsvereins TSV 1860 München. Ein Deal mit großem Potenzial.

Firmen zum Thema

Künftig ist Nissan nicht nur in der Champions League zu finden, sondern durch das Autohaus MKM Huber auch beim TSV 1860 München.
Künftig ist Nissan nicht nur in der Champions League zu finden, sondern durch das Autohaus MKM Huber auch beim TSV 1860 München.
(Foto: Nissan)

Das Autohaus MKM Huber und der TSV 1860 München haben eine exklusive Partnerschaft geschlossen. Der Nissan-Händler, der 20 Standorte unter der Marke „Autohimmel Bayern“ gebündelt hat, ist künftig bei dem Drittliga-Verein unter anderem auf der Bande zu finden.

„Wir ergänzen den TSV 1860 mit seinem kämpferischen und leidenschaftlichen Engagement perfekt und können gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft starten“, ist sich Stephan Abert, Verkaufsleiter beim Autohaus Huber, sicher. „Nur durch langjährige und treue Anhänger, egal ob auf Seiten unserer Kunden oder in der Fangemeinde der Sechzger, können beide Partner ihre Ziele erreichen und sich im Wettbewerbsumfeld behaupten.“

Der TSV 1860 München ist nicht nur ein Traditionsverein mit einer großen Fan-Gemeinde, sondern als Drittligist immer wieder im Fernsehen zu sehen. So überträgt nicht nur Magenta TV die Spiele der dritten Liga, einige werden auch im BR-Fernsehen für alle zugänglich gezeigt. Allein in der Hinrunde soll der Mediawert entsprechender Bandenwerbung rund 160.000 Euro entsprochen haben. Zur genauen Ausgestaltung des Vertrages will sich „Sechzger“-Fan Abert allerdings nicht äußern.

Klar ist jedoch, dass das Autohaus sowohl die Marke des japanischen Herstellers als auch den Autohimmel Bayern bekannter machen will. „Unser Ansinnen ist es, in Bayern zu bleiben und rund um den Kirchturm zu verkaufen“, betont Abert.

Mit dem Slogan „Löwen lieben Nissan“ will das Autohaus auf sein Angebot aufmerksam machen. Den Bezug zu den Autohäusern und den Autohimmel Bayern sieht man, wenn man auf die gleichnamige Webseite geht. „Die Marke Nissan ist bekannter als die Marke Autohimmel Bayern“, begründet Abert die Entscheidung.

Doch das Autohaus will die Löwen-Fans nicht nur mit Slogans überzeugen, sondern auch mit speziellen Angeboten. So soll es künftig einen Nissan Juke im Löwen-Design geben: Verziert mit einem Löwen-Logo, ausgestattet mit entsprechenden Fußmatten und anderen Gimmicks. Integriert ins Angebot ist die Versicherung: in Kooperation mit Löwen-Hauptsponsor „Bayerische“. Weitere Ideen für besondere Angebote sind bereits in Planung.

(ID:46319851)