Seat Alhambra: Sparmeister mit Allradantrieb

Autor / Redakteur: sp-x / Gerd Steiler

Mit einem Einstiegspreis von 32.050 Euro ist der 4x4-Alhambra bereits in der Basisversion fast 2.000 Euro günstiger als der VW Sharan. Technisch sind beide Vans nahezu identisch.

Firma zum Thema

Gute Fahrleistungen: Angetrieben wird der Allrad-Alhambra von einem 103 kW/140 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Diesel. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt er in 11,4 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 191 km/h.
Gute Fahrleistungen: Angetrieben wird der Allrad-Alhambra von einem 103 kW/140 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Diesel. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt er in 11,4 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 191 km/h.
( Seat )

Wer sich für Volkswagen-Technik entscheidet, und dabei auch noch den einen oder anderen Euro im Vergleich zum VW-Original sparen möchte, der wählt beispielsweise ein Auto der spanischen VW-Tochter Seat. Bei den Vans ist der Seat Alhambra nahezu identisch mit dem VW Sharan. Nur war der Spanier bislang nicht mit einem 4x4-Antrieb zu bekommen. Das hat sich jetzt geändert: Ab sofort steht der Allrad-Alhambra im Schaufenster der Seat-Händler - zu Preisen ab 32.050 Euro.

Der Einstiegspreis des VW-Schiebetüren-Van liegt bei immerhin 34.025 Euro. Summa summarum spart man mit dem Alhambra bereits in der Basisversion glatte 1.975 Euro gegnüber dem VW Sharan. Angeboten wird der Alhambra 4x4 in den beiden Ausstattungslinien Reference und Style sowie mit fünf oder sieben Sitzen. Alternativlos ist der Kunde allerdings hinsichtlich der Motorisierung. Denn zu haben ist der spanische Allrad-Van bislang nur mit dem 103 kW/140 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Diesel.

Bildergalerie

Gute Fahrleistungen

Sein serienmäßiges Sechsgang-Schaltgetriebe macht einen rundum stimmigen Eindruck und lässt sich hakelfrei schalten. Leider nicht verfügbar ist für den 4x4-Alhambra das Doppelkupplungsgetriebe DSG. Die Haldex-Kupplung der vierten Generation verteilt das Drehmoment von 320 Newtonmetern unter normalen Bedingungen vornehmlich auf die Vorderräder. Erst wenn der Grip an der Front nachlässt, werden die Räder der Hinterachse verstärkt für den Vortrieb genutzt. Auch als Zugmaschine ist der Allradler bestens geeignet. Bis zu 2.400 Kilogramm darf der Van an seiner Anhängerkupplung, die inklusive elektronischer Parkbremse 820 Euro Aufpreis kostet, ziehen.

Durchaus zufriedenstellend sind die Fahrleistungen des 4x4-Alhambra: So erreicht der gut 1.800 Kilogramm schwere Van in 11,4 Sekunden Tempo 100. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 191 km/h. Für diese Performance ist der durchschnittliche Verbrauch von sechs Litern Diesel pro 100 Kilometer mehr als akzeptabel. Möglich machen dies die Spritspartechnik Ecomotive und das serienmäßige Start-Stopp-System mit Bremsrekuperation. Nicht ganz so überzeugend ist dagegen der CO2-Emissionswert von 158 Gramm je Kilometer. Dennoch: Der Allrad-Alhambra erweist sich nicht nur beim Kauf, sondern auch im Betrieb als echter Sparmeister.

(ID:385949)