Suchen
+

Stern Auto: Blitzstart in Deutschland

| Autor / Redakteur: Julia Mauritz, Wolfgang Michel / Julia Mauritz

Nur gut ein Jahr hatte die neu gegründete deutsche Tochter der chinesischen Autohandelsgruppe LSH Group Zeit, das eigene Unternehmen aufzubauen und die ehemaligen ostdeutschen Mercedes-Benz-Niederlassungen auf die Selbstständigkeit vorzubereiten.

Das Leipziger Mercedes-Benz-Autohaus firmiert wie die anderen 14 ehemaligen Mercedes-Benz-Niederlassungen als Stern Auto.
Das Leipziger Mercedes-Benz-Autohaus firmiert wie die anderen 14 ehemaligen Mercedes-Benz-Niederlassungen als Stern Auto.
(Bild: Martin Klindtworth)

Schon für eine erfahrene Autohandelsgruppe ist es eine große Herausforderung, 15 ehemalige Daimler-Standorte mit 1.200 Konzernmitarbeitern in ihr Unternehmen einzubinden. Für Stern Auto war es erst recht eine Mammutaufgabe: Denn anders als die anderen Niederlassungskäufer konnte die deutsche Tochtergesellschaft des inhabergeführten chinesischen Mischkonzerns LSH Group, der zu den weltweit größten Mercedes-Benz-Händlern zählt, nicht auf gefestigte Strukturen eines Handelsunternehmens zurückgreifen.

Stern Auto wurde nämlich erst im Zuge des Kaufs von drei Mercedes-Benz-Betrieben von Russ & Janot vor knapp zwei Jahren gegründet. Im Juni 2015 landete Stern Auto dann den großen Coup: Das Unternehmen erhielt den Zuschlag für alle zum Verkauf stehenden ostdeutschen Niederlassungsstandorte in Leipzig, Dresden, Magdeburg, Schwerin, Valluhn und Upahl.