Volkswagen: Agententhriller

Autor / Redakteur: Christoph Seyerlein / Christoph Seyerlein

Mit dem ID 3 fällt bei VW im Privatkundengeschäft der Vorhang für den Agenturvertrieb. Der Blick hinter die Kulissen zeigt: Das sorgt für mehr Anspannung, als bisher nach außen dringt.

(Bild: picture alliance)

Eine Dreiviertelstunde im Leben des Herbert Diess ist eine ganze Menge wert. Legt man die gut sieben Millionen Euro zugrunde, die der Volkswagen-Chef im Jahr 2019 verdient hat, erhält der 61-Jährige für 45 Minuten etwas mehr als 600 Euro. Doch was hat es nun mit dieser fürstlich entlohnten Zeit auf sich? Es geht um einen Podcast. Inmitten der Corona-Krise nahm sich der Wolfsburger Topmanager eben jene Zeit, um dem Journalisten Gabor Steingart Rede und Antwort zu stehen.

Volkswagen-Chef Herbert Diess will den Kundenkontakt künftig zunehmend direkt beim Hersteller angesiedelt haben.
Volkswagen-Chef Herbert Diess will den Kundenkontakt künftig zunehmend direkt beim Hersteller angesiedelt haben.
(Bild: Volkswagen)